Schicht für Schicht:

Darum ist die Erdbeer-Lasagne DER Dessert-Hit im Sommer!

Von oben Ansicht einer Erdbeer-Lasagne, bestreut mit Schokoraspel aus weißer Schokolade.
© Getty Images/lacaosa
Wer hat auch je behauptet, eine Lasagne müsse immer herzhaft daherkommen? Unsere Erdbeer-Lasagne wird dich vom Hocker reißen.

Manchmal darf es ja auch etwas Besonderes sein – und das gilt auch in Sachen Desserts. Wie wäre es denn mal mit unserer Erdbeer-Lasagne? Die hat in der Redaktion auch schon mal den Geburtstagskuchen ersetzt. Aus gutem Grund: Hier kommen nämlich viele Komponenten zusammen, die wir auch einzeln schon sehr lieben. 

Zutaten für 8 Portionen:

  • Für die Pfannkuchen:
  • 200 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Mineralwasser
  • Butter, zum Ausbacken
  • Außerdem:
  • 800 g Erdbeeren
  • 1 EL Zucker
  • 200 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 60 g weiße Schokolade
  • einige frische Minz-Blätter

Zubereitungszeit:

Gesamtzeit: 1 Stunde

Und so wird's gemacht:

  1. Zunächst Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Milch aufgießen und beides mit dem Handmixer vermischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

  2. Anschließend Eier, Zucker, eine Prise Salz sowie Mineralwasser dazugeben und einarbeiten, bis ein ebenmäßiger Teig entstanden ist. 

  3. Eine Messerspitze Butter in einer flachen Pfanne erhitzen, dann eine Kelle Teig hineingeben und Pfanne schwenken, sodass der gesamte Pfannenboden hauchdünn mit Teig bedeckt ist. Wenn sich der Teig ganz leicht vom Pfannenboden lösen lässt, Pfannkuchen wenden und eine Minute backen. Aus der Pfanne nehmen und Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Pfannkuchen vorerst beiseitestellen.

  4. Erdbeeren in eine Schüssel voll kaltem Wasser geben und reinigen. Dann Grün entfernen und Frucht in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit 1 EL Zucker in einer Schüssel mischen und kurz ziehen lassen.

  5. Mascarpone, Quark und Puderzucker in eine weitere Schüssel geben und gut vermengen. Schlagsahne zusammen mit Sahnesteif steif schlagen – und unter die Mascarpone-Creme heben.

  6. Die Hälfte der Erdbeeren mit einem Stabmixer pürieren, den Rest in Würfelform lassen.

  7. Nun geht es ans Schichten! Den Boden einer mittelgroßen Auflaufform mit etwas Creme bestreichen, dann einen Pfannkuchen in Form schneiden und als nächste Schicht auslegen. Auf diese gewürfelte Erdbeeren verteilen, gefolgt von Pfannkuchen, dann wieder Creme. Einfach freudig weiter schichten, bis Creme, Erdbeeren und Pfannkuchen aufgebraucht sind. Wichtig ist nur, dass die oberste Schicht aus den pürierten Erdbeeren besteht.

  8. Auf das Erdbeerpüree weiße Schokolade raspeln. Erdbeer-Lasagne mit Minz-Blättchen garnieren. Das Ganze bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Guten Appetit!

So gesund sind Erdbeeren: Gründe, sie regelmäßig zu essen

Unsere Erdbeer-Lasagne macht aus einem herzhaften Klassiker der italienischen Küche ein fruchtig-köstliches Dessert!

Statt der Pasta-Platten kommen hier süße Pfannkuchen zum Einsatz, die Tomaten-Hackfleisch-Soße wird durch Erdbeeren ersetzt. Aus der Béchamel wird eine Mascarpone-Creme, während weiße Schokoraspel den Käse ersetzen. Zu guter Letzt wird Basilikum durch Minze ausgetauscht, was der süßen Leckerei einen frischen Feinschliff verleiht.

Ein absolutes Spitzen-Dessert, das man gerne auch mal zu besonderen Anlässen servieren kann!

Wir bekommen ja generell niemals genug von kreativen Dessertrezepten mit Erdbeeren! Probiere auch mal diese handverlesenen Highlights:

Schon gewusst? Im Ratgeber verraten wir dir, warum man Erdbeeren in Salzwasser waschen sollte. 

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen:
Zählbild