Kreative Gemüse-Idee!

Herrlich krosse Blumenkohl-Steaks: Eine Handvoll Zutaten, maximaler Genuss

Gusseiserne Pfanne mit gebratenem Blumenkohl auf Holztisch.
© Getty Images/ rudisill
So gesund und lecker kann vegane Low-Carb-Ernährung sein: Probieren Sie unsere Blumenkohl-Steaks.

Ein Gericht, das Low Carb und gleichzeitig vegan ist? Gar nicht mal so einfach – doch diese Blumenkohl-Steaks beweisen eindrucksvoll, dass es eben doch möglich ist! Und wir aus der Redaktion sind restlos begeistert vom krossen Geschmackserlebnis.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600 g Blumenkohl
  • 2 Zitronen
  • 10 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer
  • frische Petersilie, gehackt

Pro Portion etwa:

  • 182 kcal
  • 17 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

ca. 20 Minuten (zzgl. 30 Minuten Marinierzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Im ersten Schritt den Blumenkohl vorbereiten. Dafür die Blätter und auch das Stielende entfernen. Blumenkohl waschen und putzen, dann in circa 2 cm dicke Scheiben schneiden.

  2. Saft zweier Zitronen auspressen und mit dem Öl vermengen. Paprikapulver, Chiliflocken, Salz und Pfeffer unterrühren und die Blumenkohl-Scheiben von beiden Seiten mit der Marinade einpinseln. 30 Minuten ziehen lassen.

  3. Gusseiserne Pfanne erhitzen und die Blumenkohlscheiben hineingeben. Herd auf mittlere Hitze herunterschalten und die Scheiben unter gelegentlichem Wenden anbraten. Sobald die Steaks außen kross und innen gar sind, sind sie fertig. Nach Belieben nachwürzen und mit frischer Petersilie bestreuen. Das war es auch schon! Lassen Sie es sich schmecken.

Tipp: Du kannst die Blumenkohl-Steaks auch im Ofen zubereiten. Dafür einfach Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Darauf die Steaks verteilen und in den Ofen schieben. Nach zehn Minuten wenden, dann weitere zehn Minuten backen. Schon fertig!

Übrigens – wenn die Steaks als Beilage dienen, dann reicht die angegebene Menge für vier Personen. Wenn die Leckerei allerdings der Star der Mahlzeit und zu einem köstlichen Dip gereicht werden soll, werden gut zwei Menschen davon satt.

Low Carb findest du schon immer spannend, hast dich aber wegen der Angst vor dem Beilagen-Entzug (Bye-bye Kartoffeln, Reis und Co...) nicht an die Sache herangetraut? Wir haben noch ein paar weitere Beilagen-Ideen für dich:

  • Kohlrabi-Wedges
  • Rosenkohl mit Parmesan
  • gegrillte Zucchinischeiben mit Feta 

Im Video findest du außerdem eine praktische Übersicht der besten Low-Carb-Lebensmittel. Schau doch mal rein! 

Low-Carb-Lebensmittel im Überblick

Du willst backen? In unserem Ratgeber erfährst du, wie du Mehl Low-Carb-konform ersetzen kannst. 

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen:
Zählbild