Aktualisiert: 18.11.2019 - 14:16

Teigtaschen mal anders Rezept für türkische Manti mit cremiger Joghurtsoße

Bewerten Sie das Rezept
In der Türkei nennt man mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen Manti – und sie sind ein absoluter Genuss.

Foto: iStock/ fatihhoca

In der Türkei nennt man mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen Manti – und sie sind ein absoluter Genuss.

Teigtaschen sind in vielen Ländern sehr beliebt. In der Türkei nennen sich diese Manti und werden mit einer leckeren Füllung aus Hackfleisch zu einer leichten Joghurtsoße serviert. Hier finden Sie das Rezept.

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 175 ml Wasser
  • Für die Füllung:
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Hackfleisch, Rind
  • Petersilie
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 Tl Minze, getrocknet
  • Für die Soße:
  • 700 g Naturjoghurt, türkisch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Salz
  • Zum Anrichten:
  • Sumach (alternativ: Chili-Flocken)

Pro Portion etwa:

  • 786 kcal
  • 28 g Fett
  • 104 g Kohlenhydrate
  • 26 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (zzgl. 30 Minuten Ruhe- und 5 Minuten Kochzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Zunächst Mehl in eine Schüssel sieben. Dann Salz, Eier und Wasser hinzugeben und aus den Zutaten einen festen Teig kneten. Diesen anschließend abgedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden. Zwiebeln abziehen und mit einer Reibe fein zerkleinern. Zwiebeln mit Hackfleisch, einer Handvoll gehackter Petersilie und den Gewürzen in eine Schüssel geben und gut verrmischen.
  3. Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teig hauchdünn ausrollen. Dann in circa 3 cm große Quadrate schneiden. Auf jedes der Quadrate etwa 1/2 TL der Füllung geben. Die gegenüberliegenden Spitzen der Quadrate über der Füllung zusammennehmen und die Ränder zusammendrücken, damit Dreiecke entstehen.
  4. Joghurt, gepresste Knoblauchzehen und Salz zu einer Soße verrühen.
  5. Einen großen Topf voll Salzwasser aufkochen und die Teigtaschen darin etwa 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend abgießen. Manti auf vier Tellern verteilen, mit Soße garnieren und nach Belieben mit Sumach oder Chili-Flocken bestreuen.

Sie sind eher vegetarisch unterwegs? Wenn Sie türkische Manti ohne Fleisch zubereiten wollen, dann gibt es natürlich auch eine traditionelle Alternative. Statt des Hackfleischs können auch Linsen verwendet werden! Hierfür 150 g Linsen, etwas verquriltes Ei, 3 gehackte Schalotten sowie die oben genannten Gewürze nehmen und in einer Schüssel gründlich zerdrücken und vermengen. Dann können Sie mit Punkt 3 der Zubereitung forfahren.

Manti sind also Teigtaschen aus der Türkei – und auch in anderen Ländern gibt es vergleichbare Speisen. Welche genau, erfahren Sie in der Bildergalerie:

Weitere Rezepte mit Hackfleisch gibt's übrigens auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe