Unter 200 Kalorien! Käsekuchen: Low-Carb-Rezept ohne Boden & ohne Zucker

Kuchen geht auch Low-Carb! Vor allem Käsekuchen ist ganz einfach zuzubereiten.

Foto: iStock/ rolbos

Kuchen geht auch Low-Carb! Vor allem Käsekuchen ist ganz einfach zuzubereiten.

Käsekuchen und Diät – das passt ja eigentlich gar nicht zueinander. Aber mit diesem Low-Carb-Rezept ohne Zucker ist es doch möglich.

Zutaten für 8 Stück:

  • 100 g Butter, weich
  • 400 g Quark, Magerstufe
  • 3 Eier, M
  • Salz
  • Schalenabrieb einer halben Bio-Zitrone
  • ½ TL weißes Stevia-Pulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 20 g Eiweiß-Pulver, Vanille

Pro Portion etwa:

  • 172 kcal
  • 12 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate
  • 11 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 10 Minuten (zzgl. 30 Minuten Ruhezeit & 60 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Zunächst die weiche Butter in groben Stücken in eine Schüssel geben. Magerquark, Eier, eine Prise Salz und den Schalenabrieb einer halben Zitrone hinzufügen, ebenso ein halber Teelöffel vom weißen Stevia-Pulver und dem Vanillezucker. Alles etwa 30 Sekunden mit einem Handmixer vermengen.
  2. Eiweißpulver hinzugeben und auf mittlerer Stufe mit dem Teig vermischen, damit der Teig nicht zu viel Luft bekommt. Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Teig in eine kleine, gefettete Springform (20 cm Durchmesser) füllen und im auf 120 Grad (Ober- und Unterhitze) eine Stunde backen lassen. Nach 45 Minuten den Ofen ausschalten und den Kuchen die restlichen 15 Minuten im Ofen stehen lassen.
  4. Nach der Backzeit Kuchen völlig auskühlen lassen, bevor er verzehrt wird.

Info: Wenn Sie sich dauerhaft Low Carb ernähren, dann kommen Sie nicht umher, sich früher oder später auch mal Eiweißpulver zu kaufen. Es wird in verschiedenen Supermärkten und Drogerien angeboten und hilft Ihnen beim kohlenhydratreduzierten Kochen und Backen, da es mehlfreien Gebäck-Kreationen Bindung verleiht. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Nährwertangaben, die sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Wenn das Produkt unter fünf Gramm Kohlenhydrate auf 100 Gramm hat, dann können Sie bedenkenlos zugreifen.

Suchen Sie nach weiteren süßen Leckereien, die wenig Kohlenhydrate haben? Dann empfehlen wir Ihnen zum Beispiel diese Low-Carb-Mandelcrêpes oder etwa Low-Carb Vanillequark mit Beerenkompott.

Wenn Sie dieser Low Carb Käsekuchen überzeugt hat, schauen Sie doch auf unsere Käsekuchen-Themenseite für weitere Rezepte – auch für die Diät.

Seite

Kommentare