Wer braucht da noch Kohlenhydrate?

Low-Carb-Fingerfood: Saftige Hähnchen-Garnelen-Bällchen

Eine helle Schale mit den Low-Carb-Bällchen auf einem dunklen Tisch mit einer Schale Reis und Stäbchen.
© Shutterstock/ Maggiezhu
Lecker und Low-Carb: Probiere diese Hähnchen-Garnelen-Bällchen unbedingt aus.

Diese köstlich-kleinen Bällchen sind die perfekten Häppchen, die du auch wunderbar für deinen Besuch vorbereiten kannst. Und das Beste an ihnen: Sie sind sogar Low Carb!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g TK-Garnelen (roh, geschält)
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 20 g)
  • 2 rote Chilischoten
  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 bis 4 EL entöltes Mandelmehl
  • 1 bis 2 EL Sojasoße
  • 4 bis 5 EL Erdnussöl
  • 50 g Salatgurke
  • 3 EL Reisessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz, Pfeffer
  • Zum Servieren:
  • Chiliringe, Koriander und Limette (optional)

Pro Portion etwa:

  • 260 Kalorien
  • 29g Eiweiß
  • 13g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Zubereitungszeit:

Gesamtzeit: ca. 45 Minuten

Und so wird's gemacht:

  1. Garnelen auftauen lassen. Vom Zitronengras die äußeren, harten Blätter und das holzige Ende entfernen. Knoblauch und Ingwer schälen. Zitronengras, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Chilis waschen, 1 Schote in Ringe bzw. feine Streifen schneiden und beiseitelegen. 1 Schote nach Belieben entkernen und hacken.

  2. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen und grob würfeln. Garnelen ebenfalls trocken tupfen. Beides in einem Universalzerkleinerer fein zerkleinern. Gehackte Chili, Zitronengras, Knoblauch und Ingwer zugeben. Mit Mandelmehl verkneten. Masse mit Sojasoße, Salz und Pfeffer würzen.

  3. Aus der Masse kleine Bällchen formen und portionsweise im heißen Öl ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze rundum knusprig-braun braten. Gurke waschen, halbieren, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit übriger Chili, Essig, Ahornsirup und 2 EL Wasser verrühren. Bällchen nach Belieben mit Chiliringen, Koriander und Limettenspalten anrichten. Chilidip dazu reichen

Die 10 besten Low Carb-Lebensmittel

Das Low-Carb-Geheimnis hinter diesen köstlichen Hähnchen-Garnelen-Bällchen ist das entölte Mandelmehl. Dieses übernimmt die Rolle des Bindemittels, wofür üblicherweise Paniermehl verwendet wird. Mit 7 Gramm Kohlenhydraten auf 100 Gramm ist das Mandelmehl im Vergleich allerdings ein echter Low-Carb-Star, den du wunderbar in eine Vielzahl deiner Diätrezepte einbinden kannst.

Unsere heißgeliebten Fleischbällchen lassen sich in viele Low-Carb-Gerichte integrieren, auf sie zu verzichten ist also nicht nötig. Koste deshalb gerne auch unsere Rezepte für Hackbällchen mit Paprika-Sahne-Soße und den Wikingertopf mit Hackbällchen.

Auch Naschkatzen müssen während einer Low-Carb-Diät nicht unbedingt leer ausgehen. Probiere dich nach den Low-Carb Garnelen-Hack-Bällchen auch noch an diesem Low-Carb-Zitronenkuchen oder aber dem Apfel-Schmandkuchen

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen:
Zählbild