Aktualisiert: 12.07.2021 - 15:35

Fix ohne Fix Pasta Calabrese – leckere Penne in Paprika-Sahne-Soße

Randvoll mit Geschmack: Probieren Sie unsere Pasta Calabrese – ganz ohne Fertigsoße!

Foto: Getty Images/Mariha-kitchen

Randvoll mit Geschmack: Probieren Sie unsere Pasta Calabrese – ganz ohne Fertigsoße!

Pasta Calabrese kennen Sie bislang nur als Fertigprodukt aus der Tüte? Wir verraten Ihnen, wie einfach Sie die Nudeln in cremiger Paprika-Sahne-Soße selbst machen können.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Penne
  • 4 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Paprika, rot
  • 2 Fleischtomaten
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • eine Prise Zucker
  • Chiliflocken
  • Parmesan, gerieben
  • Petersilie, zum Dekorieren

Zubereitungszeit:

  • ca. 40 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Zunächst die Penne nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser bissfest kochen.
  2. Nun das Gemüse vorbereiten. Schalotten und Knoblauch abziehen und beides fein hacken. Paprika und Tomaten abwaschen. Bei der Paprika das Grün und das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch kleinschneiden. Tomaten ebenfalls vom Grün befreien und hacken.
  3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und zunächst die Schalotten glasig dünsten, dann auch Paprika hinzufügen. Kurz mitbraten, dann Knoblauch und Tomaten unterrühren. Alles fünf Minuten vor sich hin brutzeln lassen, anschließend die Zutaten an den Pfannenrand schieben und Tomatenmark in die Mitte der Pfanne platzieren. Kurz karamellisieren lassen und alles mit Brühe ablöschen. 15 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Wenn Sie mögen, können Sie die Zutaten an dieser Stelle pürieren – so haben Sie am Ende eine glatte, cremige Soße.
  4. Frischkäse unter die Soße rühren. Sobald er komplett geschmolzen ist, kann auch die Sahne aufgegossen werden. Alles unter gelegentlichem Rühren erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.
  5. Gekochte Pasta mit in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Pasta Calabrese auf vier Teller verteilen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Nun noch mit Petersilie garnieren – und das war es auch schon. Guten Hunger!

Tipp: Ohne Fleisch geht's nicht? Unsere Pasta Calabrese schmeckt auch super, wenn Sie das Rezept um gebratene Salami erweitern. Einfach zusammen mit dem Gemüse anbraten. Sollten Vegetarier mitessen, kann die Salami auch separat geröstet werden und in Schritt 5 zusammen mit dem Parmesan über das fertige Gericht gestreut werden.

Fertigsoßen aus der Tüte können das Leben erleichtern. Doch mal ehrlich: Es geht auch ohne – so viel länger dauert es am Ende auch nicht. Und der klare Vorteil ist ja, dass Sie so stets den kompletten Überblick über die verwendeten Zutaten haben. Wir verraten Ihnen gern, wie Sie auch andere Klassiker unter den Fertiggerichten ganz einfach selbst machen können – etwa Nudel-Schinken-Gratin, cremige Käsespätzle oder saftige Hackbällchen Toskana. Wie Letzteres Schritt für Schritt zubereitet wird, zeigen wir Ihnen auch im Video:

Hackbällchen Toskana mit würziger Tomatensauce
Hackbällchen Toskana mit würziger Tomatensauce

Italienische Gerichte mit Nudeln sind sowieso voll und ganz Ihr Ding? Dann stöbern Sie mal durch die Galerie – die Rezepte darin stammen direkt aus "Bella Italia":

Wenn Sie überlegen, was man sonst noch Raffiniertes mit aromatischer Paprika zubereiten kann, sollten Sie auch unserer Themenseite mal einen Besuch abstatten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe