18.11.2020 - 09:02

Honor Uloth 19-jährige Guinness-Erbin gestorben – ihre Organe retten vier Menschen das Leben

Organspende rettet Leben. So auch die nach dem Tod der 19-jährigen Guinness-Erbin Honor Uloth.

Foto: iStock.com/ThitareeSarmkasat

Organspende rettet Leben. So auch die nach dem Tod der 19-jährigen Guinness-Erbin Honor Uloth.

Ein schlimmer Badeunfall kostete Honor Uloth das Leben. Sie wurde nicht einmal 20 Jahre alt. Da sie Befürworterin der Organspende war, konnte sie nach ihrem Tod 14 Menschen mit ihren Organen helfen.

Die junge Honor Uloth war die Enkelin von Benjamin Guinness, einem bekannten Bier-Unternehmer. Am 31. Juli diesen Jahres ereignete sich ein schrecklicher Unfall, bei dem sie schwer verunglückte und am 6. August 2020 für tot erklärt wurde. Daraufhin wurden die Organe der gerade einmal 19-Jährigen gespendet – sie retten nun vier Menschen das Leben.

19-jährige Guinness-Erbin Honor Uloth ist tot – ihre gespendeten Organe helfen anderen

Honor Uloths Unfall passierte laut dem US-Magazin People auf dem Familienanwesen in Chichester in West Sussex, worüber Focus berichtete. Die 19 Jahre alte junge Frau soll sich bei einer Familienfeier erst im Whirpool aufgehalten haben, wollte dann um ungefähr 23 Uhr in den Pool zum Schwimmen wechseln. Dabei geschah das tragische Unglück. Während sie in den Pool springen wollte, war sie gestürzt oder ausgerutscht und hatte sich eine schwere Kopfverletzung zugezogen.

Nach Angaben der Daily Mail hatte ihr Bruder Rufus sie ohne Lebenszeichen im Schwimmbecken entdeckt und sie herausgeholt. Doch traurigerweise konnte ihr auch im Krankenhaus nicht geholfen werden. Ihre Hirnverletzung war tödlich, sodass sie nach sechs Tagen für Tod erklärt wurde.

Organspende: Nach ihrem Tod hat Honor Uloth 14 Menschen geholfen

Da die Familie wusste, dass Honor Uloth immer wollte, ihre Organe anderen Menschen zugutekommen zu lassen, wenn ihr mal etwas passieren sollte, veranlasste sie die Organspende. Nach ihrem Tod konnte die 19-jährige Guinness-Erbin somit 14 Menschen helfen. In dem Statement der Familie hieß es: "Es sieht so aus, als würde sie dazu beitragen, dass vier Leben gerettet und die Leben zehn weiterer Menschen ernsthaft verbessert werden."

Organspende ist ein wichtiges Thema, mit dem sich jeder auseinandersetzen sollte. Lesen Sie hier mehr über die Organspende in Deutschland, die nur mit Zustimmung geht.

Todesmeldungen aus Promikreisen gab es dieses Jahr traurigerweise auch schon zahlreich:

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe