12.07.2017

Kalorien-Check Teil 6 Beim Döner-Imbiss: Was Sie während der Diät essen dürfen

Ist ein klassischer Döner während einer Diät erlaubt?

Foto: iStock/epicurean

Ist ein klassischer Döner während einer Diät erlaubt?

Imbiss-Besuche sind während einer Diät verboten? Stimmt nicht! Wir verraten, was Sie im Döner-Laden ohne Reue genießen dürfen.

 

Ob Sie nun selbst kochen oder im Restaurant essen wollen – beides kostet in der Regel Zeit. Manchmal muss es aber auch mal schnell gehen. Kein Wunder also, dass sich diverse Imbiss-Buden einer großen Beliebtheit erfreuen. Besonders beliebt bei Groß und Klein sind die kaum mehr zählbaren Döner-Läden.

Der Döner Kebab ist ein Klassiker der türkischen Küche. Gemeint ist damit übrigens nicht das gesamte Fladenbrot mit Füllung, sondern das Fleisch und dessen Zubereitung. Die Variante mit Fladenbrot wurde indes tatsächlich in Deutschland erfunden. Es gibt verschiedene Legenden darüber, wer der Erfinder dieses Imbiss-Hits ist. In vielen heißt es, es sei die Idee des türkischen Gastarbeiters Kadir Nurman gewesen – und zwar im Berlin des Jahres 1972. Ihm sei aufgefallen, dass die Deutschen ihr Essen oft im Gehen verzehren, was bei gegrilltem Fleisch nicht eben einfach ist. Deshalb habe er sein Fleisch in Fladenbrot gepackt, damit mehr Menschen seine Leckerei essen.

Eine nette Geschichte – doch dürfen Sie während einer Diät überhaupt an Döner denken? Wir haben die verschiedenen Speisen mal unter die Lupe genommen.

Döner-Laden: Vorspeisen im Kalorien-Check

Zugegeben – bei einem Imbiss spielen Vorspeisen eine eher untergeordnete Rolle. Oft werden sie gar nicht erst angeboren.

Doch es gibt einige Kleinigkeiten, die Sie sich vor dem eigentlichen Hauptgericht gönnen können. Wir verraten, was erlaubt ist – und was eben nicht.

>> Rote Linsen-Suppe

Hier dürfen Sie zugreifen:

  • Salate: Der Klassiker der diättauglichen Vorspeisen. Wie auch sonst gilt es auch beim Döner-Imbiss, auf ein leichtes Dressing zu achten. Ansonsten können Sie unter anderem einen leckeren Hirtensalat bestellen.
  • Caci: Dabei handelt es sich um eine frische, würzige Mischung aus Joghurt, Gurke und Knoblauch. Man kann es im weitesten Sinne mit Zaziki vergleichen. Auf Brot verzichten.
  • Rote Linsensuppe: Auch diese Speise wird zuweilen mal beim Döner-Imbiss unter Vorspeisen angeboten. Hier dürfen Sie sorglos zugreifen.

Darauf sollten Sie besser verzichten:

  • Börek: Eine Vorspeise, auf die Sie in jedem Fall verzichten sollten. Von der Menge her geben die mit Fleisch, Käse und/oder Spinat gefüllten Blätterteigrollen beinahe ein Hauptgericht ab und sie sind unheimlich fettig. Nicht das Richtige, wenn Sie ernsthaft abnehmen wollen.

Döner-Laden: Hauptspeisen im Kalorien-Check

Beim Dönerladen dreht sich alles um Döner, Dürüm, türkische Pizza und Co.. All das wird wiederum mit verschiedenen Füllungen angeboten. Fleisch, Salat, Käse und gegrilltes Gemüse – alles ist mit dabei.

Aber welche der ganzen Leckereien ist auch für Ihre Diät geeignet?

>>Veggi-Kraut-Döner

Hier dürfen Sie zugreifen:

  • Döner im Fladenbrot: Hier ist die Wahl des verwendeten Fleisches besonders wichtig. Wählen Sie am besten einen Geflügel- oder Hähnchendöner. Auch Falafel sind als Füllung geeignet. Dazu viel frischen, knackigen Salat. Bei der Sauce ist Vorsicht geboten. Fragen Sie nach, ob die Joghurt-Sauce mit Mayonnaise zubereitet wurde. Ist keine Mayo dabei, können Sie die Joghurt-Sauce wählen. Andernfalls ist die meist angebotene scharfe Sauce eine Alternative.
  • Türkische Pizza: Wenn überhaupt, dann nur mit Salat, ohne eine Extra-Portion Fleisch und ohne Sauce.
  • Dürüm-Döner: Bei einem Dürüm-Döner wird statt Fladenbrot ein hauchdünner Teig verwendet. Ein super Alternative! Als Füllung eignen sich Salat sowie Falafel oder Feta – passend dazu reine Joghurt-Sauce oder scharfe Sauce. Der absolute Diät-Tipp im Döner-Imbiss.
  • Grill-Spezialitäten: Probieren Sie mal – falls angeboten – Dana şiş. Dabei handelt es sich um einen leckeren Kalbsspieß mit Salat.
  • Beilagen: Bei Döner braucht man ja an sich keine Beilagen. Sollten Sie einen Grill- oder Dönerteller bestellen, dann wählen Sie als Beilage am besten Reis oder einen Salat – verzichten Sie auf jeden Fall auf Pommes.

Darauf sollten Sie besser verzichten:

  • Döner im Fladenbrot: Döner aus Lammfleisch ist leider nicht das Richtige, wenn Sie abnehmen wollen. Lamm ist besonders fettig und so schlägt ein Lamm-Döner mit beinahe 800 kcal und 40 g Fett zu Buche. Zum Vergleich: Die Hähnchen-Variante hat 560 kcal und nur 10 g Fett.
  • Türkische Pizza: Alle Varianten mit Fleisch und Sauce sollten gemieden werden. Allein der Teig steckt voller Fett und Kalorien.
  • Dürüm-Döner: Die Varianten mit Fleisch und Knoblauch-Mayonnaise haben viel Fett – besser weglassen.
  • Beilagen: Auch wenn es so lecker ist – verzichten Sie auf Pommes. Unnötige Kalorien.

Döner-Laden: Desserts im Kalorien-Check

Bei den Desserts verhält es sich ähnlich wie bei den Vorspeisen: Es wird meist nur wenig beim Döner-Imbiss angeboten. Nachtisch eignet sich nicht so gut für das Verzehren unterwegs.

Wir sagen Ihnen, was Sie nach Döner und Co. noch zu sich nehmen können.

>> 25. Hauchzartes Dessert

>> Kalorienarme Desserts zum Schlemmen

Hier dürfen Sie zugreifen:

  • Ayran – der Joghurt-Drink hat nur 34 kcal auf 100 ml. Obendrein unterstützt das Getränk bei der Verdauung.

Darauf sollten Sie besser verzichten:

  • Baklava – das Gebäck aus Blätterteig strotzt nur so vor Fett, Zucker und Kalorien, weshalb es mit satten 600 kcal zu Buche schlägt. Wirklich nichts für die schlanke Linie.

Low Carb im Döner-Laden

Wer sich Low Carb ernährt, der hat es bei Fladenbrot und Co. natürlich nicht einfach. Bestellen Sie sich einfach einen Döner-Teller mit Salat. Darüber hinaus dürfen Sie auch einen Dürüm-Döner mit Salat und Sauce bestellen. Der Dürüm hat nur einen Hauch von Teig, weshalb diese Speise bei einer kohlenhydratreduzierten Ernährung in Ordnung geht.

Diät & Döner-Imbiss – Fazit:

Offensichtlich gibt es auch einige Gerichte, die man während einer Diät beim Döner-Laden essen kann. Das Wichtigste ist eigentlich, nach den Zutaten der Saucen zu fragen, um nicht unbeabsichtigt in eine fiese Kalorienfalle zu tappen. Gerade bei der Joghurt-Sauce kann dies ins Auge gehen, weil ihr oftmals fettige Mayonnaise untergemischt wird.

Ansonsten kann man mit unseren Tipps satte Kalorien sparen. Ja, Abnehmen geht auch mit einem gelegentlichen Besuch beim Döner-Laden Ihres Vertrauens. Welch‘ glückliche Nachrichten!

Mehr Kalorientabellen: Wie viele Kalorien hat ...?

Beim Italiener: Was Sie während der Diät essen dürfen

Beim Griechen: Was Sie während der Diät essen dürfen

Beim Mexikaner: Was Sie während der Diät essen dürfen

Beim Chinesen: Was Sie während der Diät essen dürfen

Deutsche Küche: Was Sie während der Diät essen dürfen

Seite

Kommentare