Gepflegt und so natürlich

Babyboomer-Nägel: Warum der Beauty-Trend nicht aus der Mode kommt

Die gepflegten, manikürten und mit Nagellack versehenen Hände einer Frau
© IMAGO / agefotostock
Dieser Trend löst den klassischen French Nails-Look ab – Babyboomer-Nägel. Entdecken Sie das Geheimnis hinter diesen natürlich wirkenden Fingernägeln mit dem fließenden Farbverlauf.

Babyboomer-Nägel sind angesagt: Der schöne Ombré-Trend hat French Nails in den sozialen Netzwerken abgelöst. Warum sie nicht aus der Mode kommen – und welchen "Schönheitsfehler" sie haben...

Babyboomer-Nägel: Warum sie nicht aus der Mode kommen

Durch den fließenden Farbverlauf sehen die Babyboomer-Nägel besonders natürlich aus. Wenn die Modellage gut gelingt, erweckt sie den Eindruck von sehr gepflegten Naturnägeln. Besonders beliebt sind die Babyboomer-Nägel bei Frauen, die aus beruflichen Gründen keine auffällige Nagelmodellage tragen möchten, aber dennoch Wert auf gepflegte Fingernägel legen.

iStock-522635336.jpg | © iStock/Kharichkina
Foto: iStock/Kharichkina
Elegante Babyboom-Nägel liegen jetzt voll im Trend. Entdecken Sie das Geheimnis hinter den natürlich wirkenden Ombré -Fingernägeln.

Viele überzeugen die Nägel durch ihre klassische Eleganz. Anders als bei der altbekannten French-Pediküre und -Maniküre werden die Gelnägel mit einem dezenten Ombré-Verlauf versehen. Dadurch entsteht ein natürlicher und gepflegter Look.

Die Experten vom Berliner Kosmetikstudio "Beauty Moments" erklären "Stylebook" gegenüber, die Babyboomer-Nägel würden zu jeder Nagelform passen, da sie "nie kitschig wirken und gleichzeitig immer elegant aussehen".

Daher haben die Babyboomer-Nägel ihren Namen

Was hat es eigentlich mit dem Namen auf sich? Das "Hasi Nails Nagelstudio" aus Ludwigsburg erklärt es auf seiner Webseite: Demnach ist der Begriff "auf die ursprüngliche Zielgruppe dieser Modellageart zurückzuführen. Die Jahrgänge zwischen 1946 und 1960 waren besonders geburtenreich, und diese Altersstufe wünscht sich heutzutage besonders oft unauffällige und dennoch äußerst gepflegte Fingernägel." Natürlich hat der Trend mittlerweile auch alle anderen Generationen in seinen Bann gezogen.

Maniküre im Babyboomer-Style: So wird’s gemacht

Ähnlich wie bei der French-Pediküre werden die Spitzen der Nägel weiß lackiert und gehen zum Nagelbett hin in ein zartes Rosa über. Es wird empfohlen, diesen Beauty-Trend nur bei Gelnägeln anzuwenden. Diese haben den Vorteil, dass sie besonders hart sind und nicht so oft nachlackiert werden müssen wie natürliche Nägel. Je kürzer die Nägel dabei sind, desto weniger sieht man, dass es sich um Gelnägel handelt.

Und damit kommen wir zum Haken an der Sache mit den Babyboomer-Nägeln: Die perfekte Maniküre mit Gelnägeln ist recht schwierig – deshalb ist es empfehlenswert, ein professionelles Nagelstudio aufzusuchen. Und die sind momentan leider geschlossen.

Sie müssen sich also leider noch ein wenig in Geduld üben – oder Sie sind so versiert im Umgang mit Gelnägeln und haben auch das entsprechende Equipment, dass Sie sich die Maniküre in Eigenregie zutrauen... Eine Anleitung, wie Sie Gelnägel selbst machen, sowie die wichtigsten Tipps zur Modellage gibt's hier.

Wenn Sie Lust auf Variationen haben, können Sie die Babyboomer auf unterschiedlichen Nagelformen tragen und mit kleinen Steinchen dekorieren.

Wir haben noch weitere Tipps rund um schöne Nägel für Sie. Kennen Sie zum Beispiel

  • die 12 ultimativen Tipps für schöne und gepflegte Fingernägel
  • die wirksame Sofort-Hilfe, wie Sie eingerissene Fingernägel reparieren
  • die besten Tricks, wie Sie Ihre Fußnägel richtig lackieren?
  • Gelnagellacke, die ohne UV-Lampe aushärten?
Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen: