Falsche Annahme hält sich

Tomaten mit Blütenendfäule: Experte warnt vor dieser falschen Lösung

Ein Mensch zeigt eine faulende Tomate, die von grünen Blättern und anderen unreifen Tomatenpflanzen umgeben ist.
© Shutterstock/hanif66
Du hast faulende Tomaten? Was wirklich gegen Blütenendfäule hilft.

Du hast braune Flecken auf deinen Tomaten entdeckt? Dann leidet deine Staude vermutlich an Blütenendfäule. Ein Tomaten-Züchter warnt allerdings: Eine Brausetablette ist nicht die Lösung! Was stattdessen hilft, liest du hier.

Du hast Tomaten auf deinem Balkon gepflanzt? Großartig, solange deine Stauden genügend Wasser bekommen und einen Platz in der Sonne haben, kannst du dich ganz sicher auf eine ertragreiche Ernte freuen. Wenn allerdings Nährstoffe fehlen, kann es zu einer Mangelerscheinung kommen: die Blütenendfäule. Doch ein Tomaten-Züchter warnt: Eine einfache Brausetablette hilft nicht dagegen.

Kaffeesatz als Dünger: Vermeide diese Fehler

Blütenendfäule bei Tomaten: Eine falsche Annahme hält sich wacker

Die Ursache für eine Blütenendfäule ist kein Pilz- oder Schädlingsbefall und auch kein Calciummangel, sondern ein Versorgungsproblem. Herrscht starke Hitze und deine Staude wurde zu wenig gegossen, wird die Versorgung gebremst. Statt eine Calcium-Tablette in Wasser aufzulösen und deine Tomaten damit zu gießen, solltest du stattdessen die Pflege verbessern, damit deine Pflanze gesunde Früchte bilden kann.

Das Versorgungsproblem zeigt sich an den Spitzen der Tomaten durch braun-schwarze, verhärtete Flecken. Außerdem kann das Blattwerk betroffen sein. Blatttriebe sind unter Umständen verkümmert oder sterben sogar ab. Was dagegen hilft? Auf jeden Fall keine einfache Calcium-Brausetablette, die fast jede*r zu Hause hat. 

Die Annahme, dass Brausetabletten die Lösung gegen Blütenendfäule bei Tomaten seien, hält sich wacker. Doch unser Kollege und Tomaten-Züchter Mattias Nemeth von Landidee betont, dass dieser Tipp auf keinen Fall umgesetzt werden sollte. Brausetabletten aus der Drogerie seien schließlich für Menschen gemacht und nicht für Pflanzen.

Weitere Informationen dazu findest du bei Landidee: Tomaten-Züchter warnt: Niemals Brausetabletten bei Blütenendfäule verwenden!

Blütenendfäule bei Tomaten: So beugst du vor

Tomaten mit Blütenendfäule sind im Gegensatz zu Tomaten, die von Braunfäule befallen sind, noch essbar. Die braune Stelle kannst du ganz einfach herausschneiden. In Zukunft solltest du aber auf folgende Dinge achten, um gesunde Tomatenfrüchte ernten zu können:

Grundsätzlich musst du Tomaten viel und regelmäßig gießen. Besonders an heißen Tagen darf das nicht vergessen werden. Außerdem lohnt es sich, die Erde um die Tomaten-Stauden zu mulchen. So verdunstet weniger Wasser.

Wenn du deinen Tomaten Calcium geben möchtest, dann verzichte aber bitte auf Brausetabletten. Unser Tomaten-Züchter empfiehlt stattdessen speziell geeigneten Calcium-Blatt-Dünger.

Quellen:
hna.de, gartenmoni.de, wa.de, landidee.de
Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen: