Gärtner-Tipp

Hortensien düngen: Der Kost-nix-Dünger ist die Lösung für üppige Blüten

Blaue und violette Hortensien blühen dicht an dicht.
© Shutterstock/Debu55y
Du willst kein Blassrosa mehr? Mit diesem Trick holst du dir die blauen Blüten deiner Hortensien zurück.

Blaue Hortensien verlieren mit der Zeit ihre Blütenfarbe und nehmen ein blasses Rosa an. Mit einem einfachen Dünger-Trick kannst du dir das Blau der Blüten bewahren. Wir verraten, wie.

Blaue Hortensien sind im Garten besonders beliebt. Nur leider verlieren die Zierpflanzen nach einer gewissen Zeit ihre Blütenfarbe. Stattdessen tragen Hortensien blasse, rosa Blüten. Dagegen machen blaue Blüte um einiges mehr her – und so bekommst du sie wieder.

Wie behalten Hortensien ihre blaue Farbe?

Hortensien: Mit diesem einfachen Trick blühen sie wieder blau

Das besondere Blau von Hortensien lässt sich glücklicherweise zurückholen. Dafür musst du eigentlich nur deinen Boden mit Aluminium anreichern. Deine Zierpflanze nimmt das Aluminium auf und so entsteht die schöne Blaufärbung. 

Was musst du also tun? Achte darauf, dass dein Boden sauer ist. Das heißt, der pH-Wert sollte unter 4,5 liegen. Nur so wird das Aluminium gelöst und deine Hortensien können es aufnehmen. Ist die Aluminium-Aufnahme zu gering, nehmen die Blüten deiner Hortensie die blassrosa Farbe an.

Hortensien: Das sind die typischen Farbveränderungen

Nicht nur deine blauen Hortensien sind von der Farbveränderung betroffen, auch deine pinkfarbenen und weißen Hortensien haben bekommen eine andere Farbe. Der Wechsel erfolgt übrigens nicht plötzlich, sondern Schritt für Schritt. Oft hast du deshalb zeitweise zweifarbige Blüten:

  • Pinkfarbene Hortensie wird weiß oder grünlich-rosa
  • Blaue Hortensie bekommt rosa Blüten
  • Weiße Hortensien treiben mit der Zeit grüne Blüten

Wie bekomme ich meine Hortensien mit Dünger wieder blau?

Jetzt kommt es auf dich an: Mit der richtigen Pflege deines Gartenbodens, kannst du deine Hortensien nämlich wieder richtig schön blau blühen lassen. Das musst du dafür tun:

Kaufe die richtige Erde

Verwende am besten Moorbeeterde*. Diese hat einen tiefen pH-Wert, ist also besonders sauer und fördert die Aluminium-Aufnahme deiner Hortensie. Nimm auf keinen Fall Komposterde. Diese ist meist kalkhaltig und weist einen hohen pH-Wert auf.

Dünge deine Hortensien

Wenn dein Boden einen hohen pH-Wert aufweist, ist es umso wichtiger, dass du deine Hortensien mit aluminiumhaltigen Dünger* anreicherst, der die Blaufärbung fördert. Im Frühjahr zum Austrieb und im Herbst ist das Düngen deiner Hortensien sinnvoll.

Hortensien mit Regenwasser gießen

Im Gegensatz zu Leitungswasser ist Regenwasser frei von Kalk und beeinflusst deshalb den pH-Wert deines Bodens nicht. Gieße daher lieber mit letzterem.

Wie oft kann man Hortensien mit Kaffeesatz düngen?    

Ohne Düngung läuft bekanntlich alles ein wenig schleppender. Falls du Kaffeesatz zu Hause übrig hast, ist das großartig! Deine Hortensien werden sich freuen. Dünge deine Hortensien viermal jährlich. Du brauchst keine Angst vor einer Überdosierung haben, da Kaffeesatz im Gegensatz zu richtigen Düngemitteln aus dem Gartencenter niedrig dosiert ist.

*Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE National Brands Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen dir hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Quellen:
hauert.com, web.de, hortensien24.de
Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen: