Aktualisiert: 21.11.2020 - 20:35

Auslöser nicht immer Magen-Darm Die überraschenden Ursachen für linksseitige Bauchschmerzen

Von

Schmerzt der Bauch auf der linken Seite? Das kann diverse Ursachen haben – von harmlos bis lebensgefährlich. Wie Sie die Schmerzen zuordnen:

Foto: iStock.com/serezniy

Schmerzt der Bauch auf der linken Seite? Das kann diverse Ursachen haben – von harmlos bis lebensgefährlich. Wie Sie die Schmerzen zuordnen:

Es pocht oder krampft: Hinter Bauchschmerzen (speziell links) können überraschende Ursachen stecken – von harmlos bis lebensgefährlich.

Wenn es im Magen oder Darm auf einmal oder ständig Probleme gibt, schrillen bei vielen Menschen die Alarmglocken: Blinddarm? Schwangerschaft? Geschwür? 20 Prozent der Arztbesuche in Kliniken und Arztpraxen werden durch die Diagnostik und Therapie von Bauchschmerzen bestimmt, so die Gastro-Liga e. V. Kein Wunder, denn unser Verdauungssystem ist so genial wie störanfällig.

Mehr als 100 Millionen Nervenzellen liegen allein im Darm, manche nennen es auch "Bauchhirn". Wenn es hier weh tut, leidet der ganze Körper. Doch der Schein kann auch trügen, z. B. bei linksseitigen Bauchschmerzen: Statt des Verdauungssystems sind manchmal andere Organe akut erkrankt, etwa das Herz, das in den Magen ausstrahlt. Wichtig ist, Bauchschmerzen richtig zuordnen, um ihre Gefährlichkeit bestimmen zu können.

Kolik oder konstant: Welche Ursachen welche linksseitigen Bauchschmerzen haben

Jede wird es schonmal gefühlt haben, während der Periode z. B., oder bei Infekten – Bauchkrämpfe. Sie entstehen, wenn sich die glatte Muskulatur im Bauchraum zusammenzieht. Dadurch werden die Nerven in der Wand des Verdauungstrakts gereizt und leiten diesen Reiz an das Gehirn weiter, das es uns als Schmerz bewusst macht.

Diese Krämpfe bzw. Schmerzen können kolikartig sein, wenn sich die Muskeln abwechselnd verkrampfen und loslassen. Ursache für diese Art von Schmerz ist eine Dehnung der Darmwand, etwa weil sich zu viel Flüssigkeit oder Darminhalt angesammelt hat, wie bei einer Reaktion auf Virusinfekte.

Demgegenüber führen Entzündungen, Eiteransammlungen und Tumore häufiger zu konstanten Schmerzen. Dahinter steckt eine Reizung der Nerven im Bauchfell – einer glatten Haut, die das Innere des Bauchraums auskleidet. Laut Gastro-Liga kann die Art der Schmerzen in vielen Fällen bereits auf die Krankheit hinweisen, die die eigentliche Ursache ist.

So können linksseitige Bauchschmerzen von einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse ausgehen, etwa, wenn sie entzündet ist (Pankreatitis). Gürtelförmige Schmerzen im Mittelbauch, die in den Rücken ausstrahlen, sind die Folge. Leider gibt es deshalb öfter die Fehldiagnose, dass ein orthopädisches Problem – wie ein Bandscheibenvorfall – hinter den Beschwerden steckt.

Bauchschmerzen werden außerdem bei weitem nicht nur durch die eigentlichen Bauchorgane ausgelöst. Herzinfarkte werden von einigen Menschen auch als starke Bauchschmerzen links oben wahrgenommen, vor allem bei Frauen sind Herzinfarkt-Symptome häufig weniger eindeutig, weshalb sie leider oft zu spät entdeckt werden.

Mit Herz, Magen, Milz und Bauchspeicheldrüse liegen einige wichtige Organe in der linken Körperhälfte. Das im Hinterkopf zu haben, ist immer gut, wenn auf einmal starke linksseitige Bauchschmerzen auftreten. Trotzdem sollte sich niemand sofort verrückt machen, wenn es mal leicht in der Seite zwickt.

Viele Frauen spüren beispielsweise ihren Eisprung immer deutlich – je nach Monat zieht es auf der Seite des Eileiters, in dem das Ei herangereift ist. Das ist eine völlig natürliche Empfindung. Nicht zuletzt hat außerdem die Psyche nachgewiesenermaßen Einfluss auf die sensiblen Nerven des Magen- Darmsystems, so reagieren viele Menschen auf Stress und Angst mit Bauchschmerzen oder Übelkeit. Sich panisch auf jedes Magendrücken zu fokussieren macht es im Zweifel unnötig schlimmer. Vertrauen Sie Ihrer Wahrnehmung, die meisten Menschen merken intuitiv, wenn etwas wirklich nicht Ordnung ist mit ihnen.

Wenn Bauchschmerzen links plötzlich und / oder immer wieder auftreten und so stark sind, dass sie den Alltag beinträchtigen, ist es immer besser, sie nicht zu ignorieren. Der folgende Überblick über mögliche Ursachen linksseitiger Bauchschmerzen kann eine kurze Orientierungshilfe geben, aber nie den Arztbesuch ersetzen. Wenn Sie sich in einem Schmerzsymptom wiederfinden: Ab zum Arzt!

Linker Oberbauch

Schmerzart Mögliche Ursache
kolikartig, rückseitig Nierenstein, Harnleiterkonkrement
heftig anhaltend, gürtelförmig Bauchspeicheldrüsenentzündung, -tumor
anhaltend, dumpf oder stechend, atemabhängig Abszess unter der Milz, Milzinfarktruptur
nahrungsabhängig, dumpf, konstant oder kolikartig Magengeschwür
diffus, atemabhängig Rippenfellentzündung, Lungenentzündung
Brusthöhe: drückend, stechend, ausstrahlend Herzinfarkt
kolikartig im Oberbauch, dann diffus um den Bauchnabel Virale/bakterielle Magen-Darm-Entzündung

Linker Unterbauch

Schmerzart Mögliche Ursache
kolikartig, rückseitig Nierenstein, Harnleiterkonkrement
anhaltend, ziehend Nierenbeckenentzündung, Hodenverdrehung
brennend, anhaltend kolikartig Akute Blasenentzündung, akuter Harnverhalt
Im Darm: anhaltend/kolikartitg Divertikulus, Dickdarmtumor
Im weiblichen Unterleib: ziehend, dumpf Mittelschmerz bei Eisprung, Eierstockentzündung, -tumor, (Eileiter-)Schwangerschaft

So erklären Sie Ihre Bauchschmerzen Ihrem Arzt

Wenn es krampft, zwickt, zerrt, pocht, manchmal im Wechsel oder gar nicht, ist es nicht so einfach dem Arzt zu erklären, was das eigentliche Problem ist. Die Fachärzte*innen der Gastro-Liga raten Patienten sich an den 5 W-Fragen zu orientieren:

  1. Wann treten / traten die Schmerzen auf? – Nach welchem Ereignis? Nach welcher Nahrung? Tags oder nachts?
  2. Wie äußern sich die Bauchschmerzen? – Krämpfe? Dauerschmerz? Scharfer Schmerz? Dumpfer Schmerz? Lokalisierter oder ausstrahlender Schmerz?
  3. Wie lange dauern die Schmerzen an? – Kurz? Anhaltend?
  4. Warum könnte es zu den Schmerzen gekommen sein? – Beziehung zu vorangegangenen Ereignissen? Vorerkrankungen? Medikamenteneinnahme? Bestimmte Nahrung?
  5. Wo fühlen Sie den Schmerz am stärksten? – Lokalisation im Bauchraum?

SOS: Bei diesen Bauchschmerz-Symptomen 112 wählen!

Bauchschmerzen, ob links-, rechts- oder beidseitig sind nie angenehm, aber manche Schmerzen dürfen Sie auf keinen Fall "aushalten". Wenn sie akut auftreten, plötzlich heftig anfangen und Sie die Beschwerden als bedrohlich empfinden (bei Herzinfarkt oft als "Vernichtungsschmerz" beschrieben), müssen Sie sofort von einem Arzt untersucht und ggf. stationär behandelt werden. Es gilt:

  • Je stärker und schneller der Schmerz beginnt, desto höher ist die mögliche akute Lebensgefahr.
  • Oft kommen dazu plötzliche vegetative Symptome, wie Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Stuhlverhalt, Veränderung des Pulsschlags oder des Blutdrucks, sowie Fieber.
  • Bedrohlich ist auch, wenn der Bauch hart ist, beim Eindrücken schmerzt oder sich aufgrund einer Abwehrspannung der Bauchmuskulatur gar nicht eindrücken lässt.

Solch extreme Beschwerden können z.B. durch einen Herzinfarkt, einen Darmverschluss oder eine akute Durchblutungsstörung des Darms verursacht werden. Letztere hat leider immer noch eine sehr hohe Todesrate, weil der Verlauf tückisch ist. Nach zuerst heftigen, anfallsartigen Bauchschmerzen kommt es häufig zu einer – trügerischen – Besserung der Symptome, sodass sich Betroffene zunächst beruhigen und außer Lebensgefahr wähnen. Nach einigen Stunden treten die extremen, bedrohlichen Schmerzen jedoch erneut auf, nämlich, wenn der Darm beginnt abzusterben.

Besonders gefährdet für dieses tödliche Phänomen sind vorbelastete Menschen, z.B. mit Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen, Diabetes oder Nierenschwäche. Also: Bei plötzlichen, starken Bauchschmerzen, die sich "gefährlich anfühlen" immer von einem Notfall ausgehen und am besten sofort den Notruf 112 wählen.

Noch mehr Informationen zu möglichen Anzeichen – ob bekannt oder überraschend – von Herz-Kreislaufe-Erkrankungen und deren Behandlung bekommen Sie auf unserer Themenseite. Außerdem erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Verdauung auf Trab bringen und fit halten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe