21.06.2019

Jod und Co Mit diesen Lebensmitteln halten Sie Ihre Schilddrüse gesund

Von

Fisch, Eier, Nüsse, Brokkoli und Hülsenfrüchte: Diese Lebensmittel enthalten unter anderem Jod und sind damit gut für die Schilddrüse.

Foto: iStock/Whitestorm

Fisch, Eier, Nüsse, Brokkoli und Hülsenfrüchte: Diese Lebensmittel enthalten unter anderem Jod und sind damit gut für die Schilddrüse.

Die Gesundheit der Schilddrüse ist wesentlich für den Körper. Unterstützen Sie ihre Funktion mit den richtigen Nährstoffen und Lebensmitteln. Hier erfahren Sie, welche das sind.

Die Schilddrüse produziert Hormone, die zahlreiche wichtige Funktionen und Prozesse des menschlichen Körpers steuern. Dazu zählen unter anderem der Stoffwechsel, die Energieproduktion sowie die Funktion von Nerven, Muskeln, Herz und Kreislauf.

Als ein so wichtiger Teil des menschlichen Körpers ist die Gesundheit der Schilddrüse wesentlich. Lebensmittel können dabei eine wichtige Rolle spielen, denn die Schilddrüse braucht bestimmte Nährstoffe, um gut funktionieren zu können. Lernen Sie hier die Lebensmittel kennen, die gut für die Schilddrüse sind.

Wichtige Vitamine und Mineralstoffe für eine gesunde Schilddrüse

Jod ist einer der wichtigsten Nährstoffe für die Schilddrüse und deren Hormone. Wird zu wenig Jod über die Nahrung aufgenommen, so kann das auf Dauer zu Störungen und Erkrankungen der Schilddrüse führen. Die Folgen können Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Gewichtszunahme bis hin zu einer Vergrößerung der Schilddrüse (Kropf) und auch Schilddrüsenunterfunktion sein. Daher sind jodhaltige Lebensmittel, wie Seefisch, Milchprodukte oder auch einige Gemüsesorten, gut für die Schilddrüse.

Außerdem trägt Selen zu einer normalen Funktion der Schilddrüse bei und Selenmangel wiederum erhöht das Risiko von Schilddrüsenerkrankungen. Aber auch Zink und Eisen sowie Vitamin B12, C und D zählen zu den Nährstoffe die wichtig für die Gesundheit der Schilddrüse sind.

Diese Lebensmittel sind gut für die Schilddrüse

Es sind vor allem die Lebensmittel gut für die Schilddrüse, die die bereits genannten Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Dazu zählen:

  • Seefisch, Meeresfrüchte und Algen sind sehr reich an Jod und liefern gleichzeitig Selen.
  • Eier enthalten sowohl Jod, Selen, als auch Vitamin B12.
  • Milch und Milchprodukte, wie Quark, Joghurt und Kefir, sind ebenfalls Jod-Lieferanten und enthalten Vitamin B12.
  • Die Gemüsesorten Champignons, Brokkoli und Spinat enthalten Jod. Brokkoli und Spinat enthalten außerdem Vitamin C und Eisen.
  • Nüsse und Saaten, wie Walnüsse, Erdnüsse und Paranüsse, sind reich an Zink und Selen. Erdnüsse, Cashewkerne und Kürbiskerne sind außerdem eine gute Jodquelle.
  • Vollkorngetreide und Hülsenfrüchte versorgen den Körper unter anderem mit Eisen, Zink und Selen.

Um den Körper und die Schilddrüse mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen, sollten Sie die genannten Lebensmittel regelmäßig in Ihre Ernährung einbauen. Vor allem die Jodversorgung ist hier wesentlich und daher empfiehlt es sich, zwei bis drei Mal die Woche zu Fisch oder Meeresfrüchte zu greifen. Für die Versorgung mit Vitamin D ist es wichtig, dass Sie ausreichend Zeit in der Sonne verbringen. Ist dies nicht gegeben, so kann eine Ergänzung mit Vitamin D sinnvoll sein – aber in Maßen. Am besten holen Sie sich hierzu ärztlichen Rat ein.

Beachten Sie, dass bei einzelnen Schilddrüsenerkrankungen, wie zum Beispiel Hashimoto-Thyreoiditis, etwas abweichende Ernährungsempfehlungen gelten können.

Interessante Fakten über Ihre Schilddrüse

Beschreibung anzeigen

Fazit: Halten Sie Ihre Schilddrüse mit wichtigen Nährstoffen gesund

Für einen gesunden Körper und eine gesunde Schilddrüse empfiehlt sich im Allgemeinen eine gesunde, möglichst naturbelassene und damit nährstoffreiche Ernährung. Speziell für die Schilddrüse und ihre Funktionen sind allen voran Jod, aber auch Selen, Eisen, Zink und die Vitamine B12, C und D wichtig. Indem Sie regelmäßig zu den oben genannten Lebensmitteln greifen, versorgen Sie Ihre Schilddrüse mit diesen Nährstoffen und tragen zu deren Gesunderhaltung bei.

Auf unserer Themenseite Naturheilkunde finden Sie zahlreiche Tipps rund um natürliche Heilverfahren. Unsere Autorin versorgt Sie außerdem auf ihrer Themenseite Natürlich Nadine mit Wissen rund um eine gesunde Ernährung.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen