12.09.2017

Schrowange hat's vorgemacht Graue Haare bloß nicht färben oder tönen, sie sind im Trend!

Graue Haare machen automatisch älter? Stimmt nicht! Es kommt auf den Schnitt und den Typ an.

Foto: iStock/shapecharge

Graue Haare machen automatisch älter? Stimmt nicht! Es kommt auf den Schnitt und den Typ an.

Mit grauen Haaren verbindet man automatisch das Älterwerden. Seit letztem Jahr ist es jedoch der letzte Schrei, weiß-graue Haare zu tragen. Und spätestens seit Birgit Schrowange wissen wir auch: es sieht toll aus!

Wir färben uns die Haare blond, braun, rot, schwarz und manchmal sogar auch pink, grün oder blau. Einige färben sich die Haare, weil es ihnen Spaß macht, andere, um ihre grauen Haare zu verstecken. Letzteren dürfte der neue Beauty-Trend deshalb besonders gut gefallen. Graue Haare sind seit letztem Jahr nämlich der letzte Schrei!

>> Warum man graue Haare nicht färben, sondern stylen sollte

Erst vor wenigen Wochen hat sich Birgit Schrowange zum ersten Mal mit grauem Haar der Öffentlichkeit präsentiert – und sich damit einen jahrelangen Traum erfüllt. "Ich wollte einfach mal wissen, wie ich wirklich aussehe. Ich fühle mich befreit. Es sieht super aus. Und komischerweise macht es mich jünger und nicht älter", sagte die TV-Moderatorin über ihren Look.

>> Das sagt Birgit Schrowange zu ihrem neuen Aussehen

Darum werden Haare grau

Wenn Haare grau werden, bedeutet das, dass sie ihre Farbe verlieren. Die Haarwurzel stellt die Produktion des Pigments Melanin ein. Typischerweise passiert das erst im hohen Alter. Doch es kann auch junge Frauen treffen. Der Grund: Zum Beispiel Vitamin-B-Mangel. Stress verbraucht große Mengen von Vitamin. Die Folge: graue Haare.

>> Die sieben wichtigsten Vitamine für Frauen

Sie war eine der Ersten

Die Modejournalistin Sarah Harris bekam sogar schon mit 16 graue Haare. Für sie allerdings kein Grund zu verzweifeln. Stattdessen machte sie ihre graue Mähne zu ihrem Markenzeichen. Alt aussehen will sie natürlich trotzdem nicht. "Es lässt sich leider nicht leugnen, dass graues Haar älter macht. Man muss mehr tun, damit die Haarfarbe zum eigenen Look funktioniert.

Föhnen ist für mich essenziell geworden, genauso wie Make-up. Ich bin mir sicher, dass sich jede Frau mit Make-up wohler fühlt, aber für grauhaarige Frauen ist es umso wichtiger. Mir kommt es nicht so vor, dass ich anders behandelt werde als andere Frauen in meinem Alter. Allerdings scheint meine Haarfarbe fremde Menschen dazu zu bringen, mich zu fragen, wer mein Kolorist ist", erklärte sie dem "Zeit-Magazin" in einem Interview.

Das müssen Sie beachten

Mittlerweile haben viele junge Frauen nachgezogen. Doch wer sich graue Haare färben lassen will, sollte zwei Dinge beachten. 1. Je heller die Haare von Natur aus sind, desto besser wird das Ergebnis. 2. Da die Haare geblichen werden, um grau zu sein, ist eine intensive Pflege zum Strukturaufbau danach besonders wichtig.

Weitere Tipps gibt es hier: Pflege für das "reife" Haar

Tolle Frisuren für graues Haar

Graue Haare gleich graue Maus? Ganz und gar nicht: es steht für Natürlichkeit, Selbstbewusstsein und Eleganz. In unserer Galerie finden Sie viele moderne Frisur-Ideen, die Ihren natürlichen Look optimal unterstreichen!

Siehe auch: Frisuren

Seite

Kommentare