24.04.2017

Anti-Falten-Tipps Vermeiden Sie diese 13 Hautpflege-Fehler

Von

Jeder Hauttyp hat unterschiedliche Bedürfnisse.

Foto: iStock/Tom Merton

Jeder Hauttyp hat unterschiedliche Bedürfnisse.

Die falsche Beauty-Routine und Nachlässigkeiten können schnell zum Hautpflege- und Faltenproblem werden. Sich an ein paar Regeln zu halten lohnt sich.

Die Haut ist das größte Organ und von Mensch zu Mensch verschieden. Auf neue Verhältnisse, ob durch das Wetter, erhöhten Stress, die Umgebung usw., reagiert die Haut unterschiedlich. Doch auch wir selbst beeinflussen die Gesund- und Schönheit unserer Haut.

>> Entlarven Sie giftige Inhaltsstoffe in Cremes und Kosmetik

Wir haben ihnen die 13 häufigsten Hautpflege-Fehler und deren Lösungen zusammengestellt.

1. Zu fettreich im Sommer

Pflege auf Sommerzeit einstellen: statt Fett mehr Feuchtigkeit. Besonders die empfindliche Haut will leicht und beruhigend ihren Durst löschen.

2. Mit Seife waschen

Strapaziert den Säureschutzmantel, trocknet aus. Im Gesicht hat normale Seife nichts zu suchen! Ausnahme: seifenfreie Waschstücke mit hautfreundlichem ph-Wert.

>> So waschen und pflegen Sie ihr Gesicht richtig!

3. Zur falschen Zeit pflegen

Morgens schützende Cremes mit Antioxidantien und UV-Schutz. Abends regenerierende, die die Zellerneuerung pushen – zum Beispiel mit dem Anti-Age-Wirkstoff Retinol.

>> So wichtig ist die Tagescreme gegen die Hautalterung

4. Ständig Produkte wechseln

Irgendwann ist die Haut überfordert und rebelliert mit Reizungen und Unreinheiten (Perioraler Dermatitis). Produkttreue zahlt sich aus, Inhaltsstoffe können langfristig besser wirken.

5. Abschminken vernachlässigen

Damit nachts die Reparatur klappt, Wirkstoffe eindringen können, muss die Haut porentief rein sein. Immer abschminken!

Mehr zum Thema Hautpflege

6. Keine Hauttyp gerechten Produkte

Reichhaltige Cremes sind nur etwas für trockene, reife Haut – nicht für die junge oder fettige. Die benötigt Feuchtigkeit. Und empfindliche braucht beruhigende Wirkstoffe.

>> Diesen Vorteil haben Frauen mit unreiner Haut

7. Augenpflege vergessen

Schon ab Ende 20 ist eine Augencreme Pflicht! Durchs ständige Blinzeln und die Mimik entstehen im Augenbereich zuerst Fältchen, die sich im Laufe der Zeit tiefer eingraben. Augencreme steuert dagegen. Morgens und abends auftragen. Sanft einklopfen. Mindert feine Linien, lindert Schwellungen und dunkle Schatten.

8. Pinsel nicht reinigen

Beauty-Tools müssen hygienisch sein, sonst trägt man mit Make-up oder Rouge gleichzeitig Unreinheiten auf. Alle vier Wochen mit Spezialreiniger oder Shampoo auswaschen.

9. Zu wenig Feuchtigkeit

Feuchtigkeit ist das A und O für schöne, gesunde Haut. Viel wichtiger als Lipide! Thermalspray ist ein toller Durstlöscher. Lässt sich auch zwischendurch sogar übers Make-up aufsprühen. Und: Ausreichend trinken – wenigstens 1,5 bis 2 Liter am Tag.

>> Ein Wohlfühl-Tag für die Haut mit Olivenöl

10. Hals & Dekolleté aussparen

Fataler Fehler, denn die beiden sind echte Dünnhäuter und neigen zu Knitterfalten. Jedes Mal beim Gesicht-Eincremen ebenfalls an Hals und Ausschnitt denken und dort gern auch mal eine Maske auftragen.

>> 4 verschiedene Falten-Typen: So wird man sie alle los!

>> Jung bleiben mit der richtigen Ernährung

11. Täglich peelen

Weniger ist mehr: Maximal einmal wöchentlich peelen, sonst leidet der Hautschutzmantel, Bakterien können leichter eindringen, die Haut wird trocken und gereizt. Alternativ: Reinigungs- oder Feuchtigkeitsmasken auftragen.

12. Nicht eincremen nach dem Duschen

Kostet zwar Zeit, ist aber enorm wichtig: Nach dem Duschen braucht die Haut Feuchtigkeit und rückfettende Pflege, denn Wasser und Reinigungsprodukte trocknen aus.

13. Haut nicht vor Sonne schützen

Anti-Aging beginnt beim Sonnenschutz. 80 Prozent unserer Falten entstehen durch UV-Strahlen. Selbst für empfindliche, fettende und zu Unreinheiten neigende Haut gibt es passenden UV-Schutz.

Dieser Beitrag erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 15

Mehr zum Thema Anti-Aging:

>> Was hilft gegen Pigmentflecken?

>> 5 Beauty-Tricks aus aller Welt

>> 15 Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind

>> Jung bleiben mit der richtigen Ernährung

>> Auf die Einstellung kommt es an

Seite