12.09.2019

Skin-Care Hormone statt Botox: Wie gut ist der neue Beauty-Trend?

Von

Hormone in Cremes sollen vor einer Hautalterung schützen. Erfahren Sie, was es mit den sogenannten Östrogen- und Progesteroncremes auf sich hat.

Foto: imago images / Westend61

Hormone in Cremes sollen vor einer Hautalterung schützen. Erfahren Sie, was es mit den sogenannten Östrogen- und Progesteroncremes auf sich hat.

Jüngster Beauty-Trend: Dermatologen und die Schönheitsindustrie setzen im Kampf gegen die Hautalterung neuerdings auf Östrogene und andere Hormone.

Gewisse Hormone sollen nicht nur bei Wechseljahrsbeschwerden helfen. Sie sollen auch für eine straffe Haut sorgen und gegen Akne und Haarausfall wirken. Ist es also besser, auf Hormone statt Botox zurückzugreifen?

Hormone statt Botox: Auswirkungen für die eigene Schönheit

In erster Linie regeln Hormone den gesamten Stoffwechsel und haben somit nicht nur einen großen Einfluss auf Körper und Psyche, sondern auch auf Haut und Haare.

Geraten sie durcheinander, also herrscht ein Mangel oder Überschuss, kann sich dies durch Falten, Trockenheit oder Unreinheiten auf der Haut abzeichnen und Haarausfall begünstigen.

Welche Hormone spielen dabei eine Rolle?

Ein hoher Östrogenspiegel sorgt für eine verringerte Talgproduktion in den Poren und eine verbesserte Durchfeuchtung der Haut. Auch die Bildung von Kollagen wird durch Östrogen begünstigt, weswegen ein hoher Östrogenspiegel für eine straffere Haut sorgt.

Das Gelbkörperhormon Progesteron spielt ebenfalls eine wichtige Rolle für die Haut: Ein hoher Progesteronspiegel (z.B. in der Schwangerschaft der Fall) hemmt den Abbau von Kollagen, das unsere Haut schön prall und strahlend aussehen lässt.

Nimmt der Progesteronspiegel wieder ab, verschlechtert sich das Hautbild. Außerdem hat Progesteron eine gefäßstärkende Wirkung und kann somit vor Besenreisern und Krampfadern schützen.

Vor allem Frauen leiden im Laufe ihres Lebens häufiger unter starken Schwankungen des Hormonhaushalts in Verbindung mit dem Alterungsprozess. Erfahren Sie alles rund um den Hormonhaushalt.

Was können Hormoncremes?

Ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Spiegel sämtlicher Beauty-Hormone, weswegen sich mit Hormoncremes jetzt ein neuer Trend durchgesetzt hat. Die Hormonkosmetik wird vom Arzt auf die individuellen Hautprobleme abgestimmt und von einem Apotheker angemischt.

Während Produkte aus der Drogerie nur auf der Oberfläche und vorbeugend wirken dürfen, zielt die durch einen Arzt verschriebene Rezeptur auf die hormonbedingte intrinsische Hautalterung ab.

Helfen Hormone gegen Haarausfall?

Die erbliche Überempfindlichkeit der Haarwurzel gegen das männliche Hormon Testosteron gilt auch bei Frauen als häufigste Ursache von Haarausfall (androgenetischer Haarausfall). Dabei verwandelt der Körper Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT).

Sind die Haarwurzeln erblich bedingt anfällig gegenüber diesem Hormon, verkürzen sich die Haarzyklen und das Haar wächst immer dünner nach. Progesteron oder Spironolacton sollen diesem negativen Effekt entgegenwirken.

Ob kreisrunder Haarausfall oder sich durchweg lichtendes Haar: Für viele Frauen ist Haarausfall eine psychische Belastung. Natürliche Hausmittel gegen Haarausfall können Abhilfe schaffen.

Hormone: Pro oder contra?

Dass Hormone in unserer Gesellschaft inzwischen stark kritisiert werden, machten bereits zahlreiche Diskussionen bezüglich der Anti-Baby-Pille deutlich.

Auch wenn diese noch immer die beliebteste Verhütungsmethode bei Frauen ist, belegen Studien, dass ihre Hormone für Depressionen und Gedächtnislücken verantwortlich gemacht werden können.

Die Einnahme, so wie die Verwendung von Hormonen in Cremes, sollte demnach wohl bedacht sein.

Auf Hormoncremes aus der Drogerie oder dem Internet sollte niemand vertrauen. Und auch ein seriöser Arzt wird keine Hormone zum rein kosmetischen Zweck verschreiben.

Vielmehr sollten sie nur einen positiven Mitnahmeeffekt haben, der nebenbei eben auch optischen Alterserscheinungen entgegenwirken kann. Allerdings sollte man sich da fragen, ob schonende Therapieformen der Naturheilkunde nicht die bessere Variante wären.

______________

Entdecken Sie außerdem neue Möglichkeiten der Licht-, Ultraschall- und Wärmetherapie für Ihre Gesundheit.

Auf unseren Themenseiten finden Sie außerdem alles rund um die Haar- und Hautpflege.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen