Mach's selbst!

Dein perfekter Sommerhut – ganz leicht gehäkelt

Frau, die in einem sommerlichen Outfit mit einem Häkelhut posiert. Sie trägt ein schulterfreies Kleid mit blauen und weißen Streifen und gelben Stickereien an den Ärmeln.
© Schachenmayr, Lana Grossa
Ein Hut kann im Sommer nicht schaden – und schon gar nicht, wenn er so lässig ist... Wir zeigen dir, wie du deinen Sommerhut ganz einfach selbst häkelst.

Gut behütet in den Sommer starten – mit diesem lässigen Krempenhut! Der ist so einfach selbst zu machen... Hier gibt's die komplette Häkelanleitung dazu.

DIY ist schwer angesagt – zu Recht, denn selbst tätig zu werden macht viel Spaß, weckt die kreative Ader, und obendrein wirst du noch mit einem tollen Ergebnis belohnt, das sich sogar gut als Geschenk macht – wenn du dich davon trennen kannst...

DIY-Ideen für alte Socken

Heute gibt's zum Sommer hin einen tollen Hut mit Krempe. Und dieser Sommerhut lässt sich ganz leicht selbst häkeln! Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung klappt das wie am (Woll-)Schnürchen!

Anleitung: Sommerhut häkeln – Häkelhut in festen Maschen

Der Hut eignet sich für einen Kopfumfang von 54 – 56 cm, mit Krempe wird er ca. 26 cm hoch.

Material:

  • Lana Grossa-Qualität "Nizza" (74 % Baumwolle, 25 % Polyester, 1 % Polyester (metallisiert), LL = ca. 115 m/50 g): ca. 250 g Beige/Sand/ Gold (Fb. 7)
  • 1 Wollhäkelnadel Nr. 4.

Hinweis: stets mit doppeltem Faden häkeln!

Feste Maschen (fe M): in Runden (Rd) häkeln. Jede Rd mit 1 Luftmsche (Luftm) beginnen, sie zählt nicht als Masche (M). Jede Rd mit 1 Kettm in die Luftm des Rd-Beginns schließen.

1 M verdoppeln: In 1 M der Vor-Rd 2 fe M häkeln.

Maschenprobe: 18 fe M und 19 Rd mit Häkelnd. Nr. 4 und doppeltem Faden fest gehäkelt = 10 x 10 cm.

Frau, die in einem sommerlichen Outfit mit einem Häkelhut posiert. Sie trägt ein schulterfreies Kleid mit blauen und weißen Streifen und gelben Stickereien an den Ärmeln. | © Schachenmayr, Lana Grossa
Foto: Schachenmayr, Lana Grossa
In der Schlichtheit liegt die Eleganz – das trifft auf diesen Häkelhut zu 100 Prozent zu!

Sommerhut häkeln: die Ausführung

An der Spitze beginnen. Dafür 2 Luftm mit doppeltem Faden anschlagen. Fe M in Rd häkeln.

  • 1. Rd: 9 fe M zurück in die 1. Luftm des Anschlags häkeln. Diese und jede folg. Rd mit 1 Kettm schließen.
  • 2. Rd: Jede M der 1. Rd verdoppeln = 18 fe M.
  • 3. Rd: Jede 2. M der Vor-Rd verdoppeln = 27 fe M.
  • 4. Rd: Ohne Zunahmen über 27 fe M häkeln.
  • 5. Rd: Jede 3. M der Vor-Rd verdoppeln = 36 fe M.
  • 6. Rd: Ohne Zunahmen über 36 fe M häkeln.
  • 7. Rd: Jede 4. M der Vor-Rd verdoppeln = 45 fe M.
  • 8. Rd: Ohne Zunahmen über 45 fe M häkeln.
  • 9. Rd: Jede 5. M der Vor-Rd verdoppeln = 54 fe M.
  • 10. Rd: Ohne Zunahmen über 54 fe M häkeln.
  • 11. Rd: Jede 6. M der Vor-Rd verdoppeln = 63 fe M.
  • 12. und 13. Rd: Ohne Zunahmen über je 63 fe M häkeln.
  • 14. Rd: Jede 7. M der Vor-Rd verdoppeln = 72 fe M.
  • 15. und 16. Rd: Ohne Zunahmen über je 72 fe M häkeln.
  • 17. Rd: Jede 8. M der Vor-Rd verdoppeln = 81 fe M.
  • 18. und 19. Rd: Ohne Zunahmen über je 81 fe M häkeln.
  • 20. Rd: 13x jede 6. M der Vor-Rd verdoppeln = 94 fe M.
  • 21. – 38. Rd: Ohne Zunahmen über je 94 fe M häkeln. Nun für die Krempe M zunehmen:
  • 39. Rd: 10x jede 7. M und 4x jede 6. M der Vor-Rd verdoppeln = 108 fe M.
  • 40. Rd: Ohne Zunahmen über 108 fe M häkeln.
  • 41. Rd: 10x jede 8. M und 4x jede 7. M der Vor-Rd verdoppeln = 122 fe M.
  • 42. und 43. Rd: Ohne Zunahmen über je 122 feste Maschen häkeln.
  • 44. Rd: 10x jede 8. M und 6x jede 7. M der Vor-Rd verdoppeln = 138 fe M.
  • 45. – 50. Rd: Ohne Zunahmen über je 138 fe M häkeln. Die Arbeit beenden.

Ausarbeiten: Alle Fäden sorgfältig auf der Innenseite vernähen. Krempe laut Modellbild nach außen umlegen.

Der Sommerhut zum Häkeln reicht dir nicht? Dann lies gleich weiter! Hier gibt's weitere sommerliche Strick- und Häkelanleitungen:

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen: