Laut Dating-App OkCupid

Vorsicht vor Cushioning: Diese Sternzeichen nutzen die fiese Dating-Masche

Ein attraktiver Mann bekommt von einer Dating-App auf dem Pad mehrere Frauen vorgeschlagen.
© Adobe Stock/ stokkete und Chikovnaya via Canva.com [M]
Die wichtigste Frage, wenn man sich in sein Date verguckt hat: Kann ich ihm/ihr vertrauen und wird mehr daraus?

Wenn nach dem ersten Date die Begeisterung groß ist und schon erste Gefühle entstehen, wollen wir natürlich wissen, ob unser Date genauso empfindet wie wir und ob wir auf mehr hoffen dürfen.

Also überlegen wir, welche Zeichen dafür sprechen könnten, dass mehr daraus wird und was dagegen. Ein Trend auf den Dating-Plattformen hilft uns nicht gerade dabei: Cushioning. Wir erklären, was dahinter steckt und forschen nach, ob einige Sternzeichen besonders dazu neigen.

Cushioning: Das steckt dahinter

Die meisten Menschen melden sich auf einer Dating-App an, um einen Partner oder eine Partnerin zu finden. Und dann gibt es da noch jene, die nichts Ernstes suchen und einfach nur ihren Spaß haben wollen. Die greifen dann zu einer verletzenden Dating-Masche: Cushioning.

Das Wort "cushion" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt Polster. Bedeutet also: Ihr*e Dating-Partner*in verschafft sich ein Polster an Personen, die er nebeneinander gleichzeitig trifft.

Die Gründe für Cushioning sind unterschiedlich. Häufig betrifft es Menschen, die sich nur schwer binden können, ja vielleicht sogar Angst vor einer Beziehung haben. Einerseits möchten diese Menschen die Verantwortung, die eine Beziehung mit sich bringt, möglicherweise nicht übernehmen, andererseits wollen sie auch nicht allein bleiben – vor allem nicht im Bett.

Nicht selten haben Menschen, die sich mehrere Optionen offenhalten, ein wenig ausgeprägtes Selbstwertgefühl, vielleicht sogar Komplexe. Das kann auf Erlebnisse in der Kindheit oder alte Verletzungen zurückgehen. Fakt ist: Der Mensch hält sich für nicht gut genug und nicht liebenswert und hat Angst davor, abgelehnt zu werden und einen Korb zu bekommen. Wenn noch fünf andere Dating-Partner*innen in der Warteschlange stehen, ist das ein Netz, das Sicherheit gibt und die Schmach einer Abfuhr dämpft. Passend: to cushion kann auch "dämpfen" bedeuten.

Gibt es Sternzeichen, die besonders zum Cushioning neigen?

Wie es um die Seele eines Menschen bestellt ist, lässt selten nach ein paar Dates beantworten. Es wäre doch schön, wenn es einen Anhaltspunkt gäbe, an dem wir erkennen, ob wir jemandem vertrauen können, denn wer will schon gern seine Zeit mit dem/der Falschen vergeuden und verletzt werden? Weil die Sternzeichen sehr typische Eigenschaften und Handlungsmotive haben, muss sich doch daran etwas ablesen lassen, oder?

So gut wie alles wurde schon mal statistisch erfasst und wir wissen inzwischen, welche Sternzeichen am häufigsten fremdgehen und welche Sternzeichen treu sind. Und siehe da: Die User*innen der Dating-App OkCupid beantworteten die Frage "Findest du es ok, mit mehreren Personen gleichzeitig auszugehen?" laut Sternzeichen folgendermaßen:

  1. Widder: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"
  2. Stier: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"
  3. Zwillinge: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"
  4. Krebs: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"
  5. Löwe: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"
  6. Jungfrau: 24% sagen "Sicher", 76% sagen "Nicht mein Stil"
  7. Waage: 24% sagen "Sicher", 76% sagen "Nicht mein Stil"
  8. Skorpion: 24% sagen "Sicher", 76% sagen "Nicht mein Stil"
  9. Schütze: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"
  10. Steinbock: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"
  11. Wassermann: 24% sagen "Sicher", 76% sagen "Nicht mein Stil"
  12. Fische: 23% sagen "Sicher", 77% sagen "Nicht mein Stil"

Das Tierkreiszeichen ist bei dieser Frage also keine große Hilfe. Alle Zeichen liegen dicht beieinander und die Wahrscheinlichkeit, an jemanden zu geraten, der/die mehrere Dates parallel hat, liegt bei etwa 1:3. Statistisch verschafft sich etwa jede*r Vierte ein kleines (oder größeres) Dating-Polster.

Echte Seelenverwandte: Diese Sternzeichen suchen die ewige Bindung

Daran erkennst du, dass sich jemand ein Hintertürchen offenlässt

Bei der offenen Frage danach, ob es noch andere Dating-Partner*innen gibt, kann man wohl kaum eine ehrliche Antwort erwarten. Dennoch haben die meisten Menschen einen sehr guten Instinkt und können sich auf ihr schlechtes Bauchgefühl verlassen, das vor einem Menschen warnt, der keine ernsthaften Liebespläne verfolgt.

Daran erkennst du Cushioning:

  • er/sie meldet sich unregelmäßig
  • Termine verschieben sich kurzfristig oder man wird versetzt
  • es gibt keine langfristigen gemeinsamen Pläne
  • die Beziehung wird nicht offiziell gemacht, Freundeskreis und Familie wissen nichts von dir
  • sein/ihr Smartphone ist tabu, denn darauf wären verräterische Textnachrichten zu lesen

Übrigens: Cushioning ist kein Phänomen, das nur bei Singles auftritt. Auch liierte Partner*innen tummeln sich auf Dating-Plattformen, flirten fremd und mehr. Laut einer aktuellen "Ashley Madison"-Umfrage gehen diese Sternzeichen unter den Männern am häufigsten fremd.

Was das Beziehungstempo der Sternzeichen über ihre Treue verrät

Sicher, einige Menschen brauchen länger, um sich zu verlieben und lassen sich beim Kennenlernen viel Zeit. Aus Tierkreiszeichen-Sicht sind das zum Beispiel die Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock. Wenn in der Kennenlernphase noch andere Dates stattfinden, ist das völlig in Ordnung und muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass jemand vorsätzlich hintergangen und verletzt werden soll.

Für besagte Erdzeichen ist Treue und Ernsthaftigkeit in der Regel ein wichtiger Wert in der Beziehung. Umgedreht gibt es Sternzeichen – zum Beispiel die Fische – die sich ganz schnell verlieben und genauso schnell wieder entlieben. Cushioning kann hier sogar ein sinnvoller Schutzmechanismus sein.

Am Ende bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als der Liebe ihren Lauf zu lassen. Wenn auf beiden Seiten gleichzeitig Gefühle entstehen, ist das wundervoll. Manchmal ist das Tempo verschieden und manchmal scheinen die Partner*innen auch nach einem längeren Zeitraum nicht den nächsten Schritt in der Beziehung machen zu können.

Dann ist es wichtig, mutig die nötigen Konsequenzen zu ziehen und sich selbst zu schützen. Wer ernste Absichten verfolgt, darf ab einem gewissen Punkt auch Exklusivität erwarten, wenn Treue und Loyalität zu den Grundpfeilern der gemeinsamen Beziehung gehören sollen.

Eine gute Beziehung und brennende Leidenschaft zwischen den Laken müssen nicht dasselbe sein. Lies hier, welche Sternzeichen im Bett gut zusammenpassen.

Zählbild
Mehr zum Thema
Inhalte durchsuchen: