Neue Infektionskrankheit Coronavirus

Leider konnte das Coronavirus Sars-CoV-2 noch nicht vollständig erforscht werden. Aus diesem Grund gibt es noch keine einheitliche Behandlungsempfehlung. Tipps für den Umgang mit der Situation gibt's hier.

Foto: iStock/narvikk

Leider konnte das Coronavirus Sars-CoV-2 noch nicht vollständig erforscht werden. Aus diesem Grund gibt es noch keine einheitliche Behandlungsempfehlung. Tipps für den Umgang mit der Situation gibt's hier.

Coronaviren, die den Menschen befallen, gibt es mehrere. Doch nur wenige sind gefährlich. Eine der gefährlichen Varianten ist Sars-CoV-2, das mit der Krankheit Covid-19 mittlerweile die Welt in eine Pandemiesituation getrieben hat.

Zum Schutz vor dem mittlerweile weltweit auftretenden, neuartigen Coronavirus, das auf den Namen Sars-CoV-2 hört und die Lungenkrankheit Covid-19 auslöst, plädiert die Weltgesundheitsorganisation WHO darauf, Risikogebiete zu meiden und bei Symptomen wie Fieber, Kopfschmerzen und Atemproblemen ärztliche Hilfe einzuholen. Doch viele Arztpraxen sind überfüllt und Ärzte warnen, einfach so Praxen und Notaufnahmen aufzusuchen. Was Sie jetzt wissen müssen, wie Sie mit eventuelle Quarantäne umgehen und wie Sie sich gegen eine Infektion mit dem Virus schützen können – all das erfahren Sie hier.

Die neuesten Artikel zum Thema

Weitere interessante Artikel zum Thema Coronavirus

Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe