26.04.2016

Schon gewusst? Hamburgs Stadtgeschichte in knackiger Kürze

Von

Foto: ©iStock/Fabian Wentzel

Entdecken Sie das Tor zur Welt und lernen Sie hier die Highlights der Hansestadt kennen.

Geschichte Hamburgs

Hamburg hat eine mehr als 1.000 Jahre alte Geschichte hinter sich. Um das 9. Jahrhundert als kleines Dorf Hammaburg entstanden, diente Hamburg in seiner Anfangszeit Päpsten, Erzbischöfen, Wikingern, Dänen, Grafen und Kaisern als Sitz. Aufgrund seiner strategisch interessanten Lage entwickelte sich Hamburg schnell als wichtiger Verbindungs- und Handelsweg. Im Jahr 1360 stieg Hamburg zur mächtigen Hansestadt auf und wurde 1619 zur größten Stadt in Deutschland und 1768 zur Freien Reichsstadt. 1885 wurde der Bau des Freihafens fertiggestellt. Die Zeit nach dem Deutschen Reich war durch großen technischen Fortschritt gekennzeichnet, insbesondere die Entwicklung des Dampfschiffbaus florierte. Heute ist Hamburg eine moderne Stadt, die trotz des großen touristischen Interesses ein gewisses historisches Flair bewahren konnte und mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten aufwartet.

Hamburger Hafen

Da kommt schnell Fernweh auf: HafenCity, Fischmarkt sowie eine große Anzahl "Grosser Pötte" - alles nah zum Anfassen. Vom modernen Containerhafen über die Landungsbrücken und die Historische Speicherstadt bis hin zum Kreuzfahrtterminal duftet es nach fernen Ländern und Freiheit. Am Hamburger Hafen gibt es eben immer was zum Staunen. Bei einem Besuch der legendären Museumsschiffe oder bei einer Barkassenrundfahrt erleben Sie hautnah, warum die Hansestadt den Beinamen "Tor zur Welt" trägt. Auf dem Fischmarkt wird so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist, und Sie können kiloweise frischen Fisch zum Schnäppchenpreis erwerben. Außerdem können Sie in der Auswanderwelt "Ballinstadt" ein besonders Stück Hamburgische Hafengeschichte erleben - sehen Sie, wie ungefähr 5 Millionen Emigranten zwischen 1850 und 1939 ihre Reise in die "Neue Welt" begannen. Erhalten Sie zudem Tipps zu interessanten Hafentouren.

Hafen Hamburg
Website: www.hafen-hamburg.de/de/

Hamburg HafenCity
Website: www.hafencity.com/de/

Elbphilharmonie

In ganz Deutschland gibt es kaum ein anderes Bauwerk, das derart imposant ist wie die Elbphilharmonie. Wellenförmig und kühn erhebt sich die Glaskonstruktion an der westlichen Spitze der HafenCity über den historischen Kaispeicher. Das Konzerthaus bringt den Geist einer zutiefst musikalischen Stadt zum Ausdruck. Wo einst Kakaobohnen gelagert wurden, sollen ab Januar 2017 Konzerte stattfinden, von Crossover über Jazz und Neue Musik bis hin zu Klassik. Die längste Rolltreppe Europas führt 82 Meter in die Höhe und damit schon fast an die Spitze des 110 Meter hohen und 200.000 Tonnen schweren Architekturdenkmals. Von außen wirkt das Konzerthaus durch die Kombination aus rotem Backstein und filigranem Glasbau äußerst beeindruckend. Die Aussichtsplattform soll bereits im November 2016 öffnen und auf 37 Metern Höhe einen faszinierenden Panoramablick über die Hansestadt ermöglichen.

Elbphilharmonie Hamburg
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg
Website: www.elbphilharmonie.de
fb: www.facebook.com/elbphilharmonie.hamburg

Michel

Große Kirchen hat der Stadtstaat zu Genüge, allerdings nur einen "Michel". Die Hauptkirche St. Michaelis ist schon seit vielen Jahrzehnten das Wahrzeichen Hamburgs. Auf einer Plattform in 106 Metern Höhe eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick. Sie werden die Stadt, den Hafen sowie das Umland aus einer völlig neuen Perspektive erleben. Der "Michel" wurde übrigens in der Zeit von 1647 bis 1912 zweimal vollständig zerstört, sodass er insgesamt dreimal erbaut wurde. Im Innenraum werden regelmäßig Gottesdienste und Konzerte abgehalten, während ein Trompeter im Einklang mit der Tradition morgens um 10 Uhr und abends um 21 Uhr in alle vier Himmelrichtungen spielt. Noch mehr über die Geschichte Hamburgs erfahren Sie in der Krypta.

Hauptkirche St. Michaelis zu Hamburg
Englische Planke 1
20459 Hamburg
Website: http://www.st-michaelis.de/
fb: www.facebook.com/michel.hamburg

Tierpark Hagenbeck

Haben Sie schon mal ein Walross aus nächster Nähe beobachtet oder einen Elefanten gefüttert? Dies und vieles mehr können Sie im Tierpark Hagenbeck machen. Seit mehr als 100 Jahren begeistert er mit kulturellen Bauten, Freigehegen, denkmalgeschützten Panoramen sowie einer unvergleichlichen botanischen Vielfalt. Auf einer 19 Hektar großen Parkanlage erwarten Sie knapp 1.900 Tiere aus aller Herren Länder. Beeindruckende Über- und Unterwassereinsichten bietet das Eismeer mit seinen Walrossen, Seebären, Königspinguinen und Eisbären. Auf die Kinder warten ein großer Spielplatz, ein Streichelgehege, eine Märchenbahn und ein Pony-Reitanlage. Im mehr als 8.000 Quadratmeter großen Tropen-Aquarium haben über 14.000 exotische Tiere ihr Zuhause.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Lokstedter Grenzstraße 2
22527 Hamburg
Website: www.hagenbeck.de/startseite
fb: www.facebook.com/tierpark.hagenbeck

Hamburger Rathaus

Das ungewöhnlich prunkvolle Rathaus steht auf 4.000 Eichenpfählen und besitzt 674 Zimmer. Hier ist der Sitz der Bürgerschaft und des Senats und der Tagungsort des Parlaments. Sehenswert sind die auffällige Deckenmalereien, die teilweise mit Rindsleder geschmückten Wände, die 16 Sandsteinsäulen sowie die vielen Porträts verdienstvoller Bürger Hamburgs.

Rathaus Hamburg
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Website: www.hamburg.de/rathaus
fb: www.facebook.com/rathaus.hamburg

Seite