23.01.2017

Spielspaß Exchange Classic - Puzzlespaß für Zwischendurch

Wer einen kurzweiligen Zeitvertreib sucht, hat mit Exchange Classic genau das richtige Spiel gefunden. Es ist einfach zu steuern, schwierig zu meistern und macht vor allem großen Spaß.

Klassischer und simpler Spielspaß

Exchange Classic steht in der Tradition der klassischen Puzzle Games, ein Genre, das sich schon seit den Anfangstagen der Videospiele großer Beliebtheit erfreut. Wie so viele dieser Spiele besticht auch Exchange Classic damit, dass es sehr einfach zu handhaben ist, bei näherer Beschäftigung aber viele Feinheiten offenbart.

Einfache Regeln, knifflige Kombinationen

Wie der Name schon andeutet, geht es bei Exchange Classic darum, Dinge miteinander auszutauschen. Diese Dinge sind Edelsteine in verschiedenen geometrischen Formen, denen jeweils eine bestimmte Farbe zugeordnet ist. Es gibt insgesamt sieben verschiedene Edelsteine. So gibt es grüne Quadrate, gelbe Kreise, rote Rauten, weiße Dreiecke, pinke Quader, violette Sechsecke und blaue Diamanten. In dem Spiel geht es darum, horizontale oder vertikale Reihen von mindestens drei gleichen dieser Edelsteine zu kombinieren.

Um diese Kombinationen herbeizuführen, kann man jeden beliebigen Edelstein mit einem der direkt umliegenden Edelsteine austauschen. Kombiniert man eine Reihe von vier gleichen Edelsteinen miteinander, so erscheint ein besonderer Stein, der aus zwei Pfeilen besteht, die je nachdem, wie die Kombination herbeigeführt worden ist, horizontal oder vertikal ausgerichtet sind.

Baut man einen solchen Stein nun in eine Kombination mit mindestens zwei weiteren Edelsteinen der gleichen Farbe ein, so verschwinden für einen kurzen Augenblick alle Steine in der jeweiligen Reihe und man erhält extra viele Punkte. Für eine Kombination von fünf Edelsteinen der gleichen Farbe gibt es übrigens noch einen nützlicheren und wertvolleren Edelstein.

Sie bestimmen die Spieldauer

Der Faktor, der Exchange Classic so richtig spannend macht, ist das Zeitlimit, der auf der linken Seite des Spielfeldes in einer Leiste angezeigt wird. Es handelt sich dabei jedoch nicht um ein vorgegebenes Zeitlimit für das ganze Spiel. Die Leiste kann je nachdem, wie gut der Spieler die Edelsteine miteinander vertauscht und kombiniert, immer wieder aufgefüllt werden.

Das Spiel ist erst dann beendet, wenn die Leiste den Boden erreicht hat - dann heißt es Game Over. Um nicht in Stress zu geraten, kann eine Partie Exchange Classic allerdings jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden.

Klicken Sie sich zum High Score

Das Ziel von Exchange Classic ist das Erreichen des High Scores, also der Höchstpunktzahl. Da ein Spiel theoretisch zeitlich unbegrenzt fortgeführt werden kann, können auch die Punktzahlen schwindelerregende Höhen erreichen. Exchange Classic ist einfach zu lernen, doch um den High Score zu knacken, braucht es vor allem ein gutes Auge und schnelle Bewegungen mit der Maustaste.

Weitere kostenlose Strategie-Spiele wie Exchange Classic gibt es hier!

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden