07.03.2018

Moderatorin und Schlagerstar „Sie war brillant und lustig“: Ulla Norden ist tot

Ulla Norden, bürgerlich Ulla Kleiner, ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Das Bild wurde im Jahr 1998 aufgenommen.

Foto: imago/Horst Galuschka

Ulla Norden, bürgerlich Ulla Kleiner, ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Das Bild wurde im Jahr 1998 aufgenommen.

Hits wie „Ich bin verliebt in den eigenen Mann“ machten sie berühmt, gute Laune versprühte sie unter anderem in der „WDR 4 Superhitparade“: Mit Ulla Norden verstirbt eine Ikone des Schlagerradios.

Sie war bekannt als immer gut gelaunte Stimme der "Morgenmelodie" oder der "WDR 4 Superhitparade" und begeisterte mit ihren Schlagerhits über Jahre ihre Fans: Ulla Norden ist im Alter von 77 Jahren verstorben.

Ulla Norden: Fröhliche Stimme im Schlagerradio

Fast 18 Jahre lang war sie bis 2006 auf dem Schlagersender "WDR 4" zu hören, im Jahr 1988 lief ihre erste Sendung. Immer mit bester Laune moderierte sie Formate wie den "Musikpavillon", die "Morgenmelodie" oder "Gut aufgelegt". Ihre Hörer informierte sie zudem zusammen mit Hermann Hillebrand und Rainer Nitschke in der "WDR 4 Superhitparade" über die neuesten Hits aus der Schlagerwelt.

Jetzt hat der "WDR" eine langjährige, geliebte Mitarbeiterin verloren. Die gebürtige Mannheimerin verstarb am Montag in einem Krankenhaus in Bad Neuenahr. Der Sender erinnert sich in einem Nachruf an die stets "ehrliche und unverstellte" Kollegin. Ihre "Herzlichkeit, ihre Offenheit und das echte Interesse an den Hörern" werden in Erinnerung bleiben.

Auch ihre langjährige Kollegin und Mit-Schlagersängerin Gaby Baginsky zeigt sich geschockt. Auf Facebook schreibt sie:

"Ich bin absolut geschockt. Ich habe gerade erfahren, dass meine langjährige Kollegin und gute Freundin Ulla Norden heute verstorben ist. Ich habe sie als Moderatorin beim WDR 4 geliebt. Sie war brillant und lustig, außerdem eine sehr gute Sängerin. Liebe Ulla, ich werde Dich immer in allerbester Erinnerung behalten."

Musikkarriere bis 2011

Denn auch selbst war Ulla Norden als Sängerin unterwegs. Mit Hits wie "Ich bin verliebt in den eigenen Mann", "Urlaub, mach mal Urlaub" oder "Wir sind verrückt, wir beide" hatte die damals Anfang-20-Jährige schon in den 60er Jahren großen Erfolg. 2011 beendete sie ihre Musikkarriere dann nach einem letzten Duettalbum zusammen mit Michel van Dam.

Einen Ihrer größten Hits, "Urlaub, mach mal Urlaub" sehen Sie hier:

Ulla Norden: Urlaub, endlich Urlaub
Seite