10.04.2018

In Belgien längst ein Star Christoff de Bolle ist nicht erst seit Klubbb3 berühmt!

Von

Als Teil von Klubbb3 ist er in Deutschland berühmt. Ein Star ist Christoff de Bolle allein in seiner Heimat Belgien aber schon lange.

Foto: imago/Future Image

Als Teil von Klubbb3 ist er in Deutschland berühmt. Ein Star ist Christoff de Bolle allein in seiner Heimat Belgien aber schon lange.

Seinen Durchbruch in Deutschland feierte Christoff de Bolle aus Belgien als Teil der Schlagerboyband Klubbb3. Doch in seiner Heimat ist er seit vielen Jahren ein gefeierter Musiker.

Hätten Sie's gewusst? Christoff de Bolle ist bereits seit Teenager-Tagen als Sänger unterwegs. Gemeinsam mit seiner Schwester Lindsay tritt er auch als Duo auf. Bei uns hingegen ist der belgische Schlagerexport vor allem bekannt als Teil des Trios Klubbb3!

Bereits mit 12 Jahren interessierte sich der Belgier für Musik und bekam ersten Gesangsunterricht. Die Musikstunden zahlten sich für den talentierten Jungen aus, denn nur wenige Jahre später nahm er an einer belgischen Castingsendung teil. Dieses Engagement sollte sich für ihn lohnen: Mit 16 ergatterte er seinen allerersten Plattenvertrag.

Christoff de Bolle: Superstar in Belgien

Seine ersten Erfolge feierte Christoff de Bolle bereits 1995. Der ganz große Durchbruch gelang ihm jedoch erst einige Jahre später. 2007 veröffentlichte er das Album "Blauwe Ogen" und mit dieser Platte kam die Karriere erst richtig ins Rollen. In seiner Heimat Belgien war Christoff nun endlich angekommen und viele seiner weiteren Single stürmten direkt in die flämischen Charts.

Goldene Schallpatten und Musikauszeichnungen erhaschte er seitdem so einige und der Sänger wird seither als großer Star in Belgien gefeiert. Es dauerte natürlich nicht lange, bis auch Deutschland auf ihn aufmerksam wurde. Erste Auftritte bei seinem heutigen Bandkollegen Florian Silbereisen machten ihn somit auch in der Bundesrepublik bekannt.

Christoff de Bolle als Teil des Schlager-Trios Klubbb3

Seit Ende 2015 ist Christoff de Bolle Teil von Klubbb3, gemeinsam mit Florian Silbereisen und Jan Smit. Anfang 2016 erschien das Debütalbum und durch das einmalige Konzept stürmte die Schlagerboyband direkt die Charts. Das Besondere an der Band: Alle drei Mitglieder kommen aus verschiedenen Ländern und sind in ihrer jeweiligen Heimat bereits absolute Superstars. Nicht verwunderlich also, dass auch das Bandprojekt schnell zum Erfolg wurde, schließlich haben drei Vollprofis ihre Finger im Spiel. Und die Erfolgsgeschichte geht seither weiter.

Kumpel und Bandkollege Florian Silbereisen führt übrigens diese Liste hier an – bei Christoff de Bolle wird's wohl im belgischen Pendant ähnlich aussehen:

Klubbb3: Jedes Jahr ein Album

Schon 2017 kam nämlich bereits der Nachfolger in die Plattenläden – und der Name war Programm: Mit "Jetzt geht's richtig los!" stürmten sie Platz 1 der deutschen Albumcharts. Und im Januar 2018 folgte Streich Nummer 3: "Wir werden immer mehr!" übernahm ebenfalls die Pole Position der Albumcharts.

Eine Besonderheit: Die Platten der Schlagerjungs sind in acht Ländern erhältlich – Deutschland, Belgien, Italien, Schweiz, Österreich, Niederlande und Frankreich – und in fünf davon übernehmen sie regelmäßig die Charts.

Das Video zu "Paris, Paris, Paris" wurde übrigens zum Internet-Hit– schon kurz nach Veröffentlichung des 2018er-Albums.

Wir sind gespannt, was Christoff de Bolle noch von sich hören lassen wird – ob mit oder ohne seine Kumpels von Klubbb3. News dazu und zum Thema Schlager allgemein erfahren Sie bei uns und auf unserer Schlager-Themenseite.

Seite