Aktualisiert: 08.09.2021 - 09:24

"Massiver juristischer Sieg" Nach #FreeBritney: Vater Jamie beantragt Ende seiner Vormundschaft

Von Spot-on-news

Britney Spears wurde 2008 entmündigt. Jetzt will Vater Jamie ihr wieder ihre Freiheit zurückgeben.

Foto: Getty Images/Axelle/Bauer-Griffin

Britney Spears wurde 2008 entmündigt. Jetzt will Vater Jamie ihr wieder ihre Freiheit zurückgeben.

Laut US-Medienberichten soll Britney Spears' Vater einen Antrag eingereicht haben, in dem er dafür plädiert, dass die Vormundschaft seiner Tochter beendet wird.

Die 13 Jahre andauernde Vormundschaft, unter der Britney Spears steht, könnte bald beendet sein. Der Vormund der 39-jährigen US-Sängerin, Vater Jamie Spears (69), soll US-Medienberichten zufolge am Dienstag (7. September) einen Antrag bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht haben, der sich für die Beendigung der Vormundschaft ausspricht.

Britney Spears: Vater will Vormundschaft beenden

In dem Dokument, das unter anderem NBC News vorliegt, erklärt Spears, dass sich die Lebensumstände seiner Tochter "in einem solchen Maße geändert haben, dass möglicherweise keine Gründe mehr für die Aufrechterhaltung einer Vormundschaft bestehen". Diese habe Spears geholfen, "eine große Lebenskrise zu überstehen, ihre Karriere zu rehabilitieren und voranzutreiben und ihre Finanzen und Angelegenheiten in Ordnung zu bringen. Aber in letzter Zeit haben sich die Dinge geändert", heißt es weiter. Die Sängerin habe ihre Frustration über die Vormundschaft zum Ausdruck gebracht und ein Gericht darum gebeten, ihr ihr Leben zurückzugeben.

Erste Reaktion von Spears' Anwalt

Britney Spears' Anwalt Mathew Rosengart hat bereits auf die Einreichung des Antrags reagiert. In einem Statement, das unter anderem dem US-Magazin "People" vorliegt, bezeichnet er sie als "massiven juristischen Sieg". Er betonte jedoch, dass keine Einigung mit dem Vormund erzielt worden sei, dieser lediglich aufgegeben habe. Er kündigte zudem an, dass er die Ermittlungen zu "finanziellem Missmanagement und anderen Problemen" fortsetzen werde. "Herr Spears kann sich einer Rechenschaftspflicht und der Gerechtigkeit nicht entziehen." Eine weitere Anhörung in dem Gerichtsstreit ist für den 29. September angesetzt.

Seit 2008 entmündigt

Spears wurde 2008 entmündigt und ihr Vater Jamie als Vormund eingesetzt. Gegen diese Vormundschaft kämpft die 39-Jährige schon seit geraumer Zeit an. Ihr war im Juli die Wahl eines neuen Anwalts genehmigt worden. Dieser hatte daraufhin offiziell einen Antrag eingereicht, um den Vater der Sängerin als finanziellen Vormund zu ersetzen.

Bereits Mitte August hatte ihr Vater in einem Gerichtsdokument angekündigt, die Vormundschaft seiner Tochter zu beenden, "wenn die Zeit reif ist". Wann dies konkret der Fall sein wird, ließ er zwar komplett offen, jedoch feierte das Umfeld der Sängerin die Aussage bereits wie einen endgültigen Sieg vor Gericht.

___________________________

Auch in puncto Liebe darf die Sängerin einen mutmaßlichen Erfolg feiern: Britney Spears und Sam Asghari wollen sich offenbar schon bald verloben.

Der Fall um Britney Spears hat in den letzten Monaten für viel Aufruhe gesorgt. #Free-Britney-Anhänger:innen sollen der zuständigen Richterin sogar Morddrohungen geschickt haben.

Vor zwei Monaten hat die 39-Jährige bereits einen Sieg verzeichnet: Ein Richter entschied, dass Britney Spears wieder Autofahren darf.

Seit einigen Wochen schockiert und begeistert Britney Spears ihre Fans auf Instagram regelmäßig mit Oben-Ohne-Bildern. Das hat es damit auf sich.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe