29.07.2021 - 18:10

Jeder in "Zone A" Netflix: Impfpflicht am Set

Von Spot-on-news

Ein Gebäude des Netflix-Hauptquartiers in Los Gatos Kalifornien.

Foto: Benny Marty/Shutterstock.com

Ein Gebäude des Netflix-Hauptquartiers in Los Gatos Kalifornien.

Netflix will eine Impfpflicht am Set der eigenen Produktionen einführen. Sie soll für die sogenannte Zone A gelten und zunächst nur in den USA.

Der Streaming-Anbieter Netflix will bei seinen Produktionen alle Mitarbeiter am Set zu einer Impfung gegen das Corona-Virus verpflichten. Das berichtete zunächst die US-Branchenseite "Deadline". Gegenüber "The Verge" bestätigte Netflix die Absicht, gab aber keinen weiteren Kommentar dazu ab.

Die Impfpflicht gelte zunächst nur in den USA für alle Mitarbeiter in der sogenannten "Zone A". Darunter fallen alle Darsteller sowie Personen, die mit ihnen am Set eng zusammenarbeiten. Damit setzt Netflix eine Vereinbarung der Hollywood-Gewerkschaften und Studios um, die in der vergangenen Woche geschlossen wurde. Sie ermöglicht es bei einzelnen Produktionen, bei denen ein Mindestabstand nicht eingehalten werden kann und es nicht möglich ist, dass Masken getragen werden, anzuordnen, dass alle Schauspieler und Crew-Mitglieder geimpft sein müssen.

Ausnahmen nur in seltenen Fällen

Laut "Deadline" sollen Ausnahmen eine Seltenheit sein. Ungeimpft ans Set darf man nur aus medizinischen, religiösen oder altersbedingten Gründen. "Gaslit", die mit Stars gespickte TV-Aufarbeitung des weltberühmten Watergate-Skandals mit Julia Roberts (53), Sean Penn (60), soll die Impfpflicht bereits umsetzten.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe