20.07.2021 - 11:37

Neu, aber nicht besser? ZDF-Sendung "heute" im neuen Studio – den Zuschauern gefällt's nicht!

Die ZDF-"heute"-Sendung im neuen Stil lief erstmals am 19. Juli. Hinter der Moderatorin Barbara Hahlweg ist das neue Linien-Design der Landkarten zu sehen.

Foto: IMAGO / Rüdiger Wölk

Die ZDF-"heute"-Sendung im neuen Stil lief erstmals am 19. Juli. Hinter der Moderatorin Barbara Hahlweg ist das neue Linien-Design der Landkarten zu sehen.

Das Nachrichtenstudio der ZDF-"heute"-Sendung wurde verändert. Gefällt es Ihnen oder schließen Sie sich der kritischen Stimmen vieler Twitter-User an?

Seit 1963 gibt es die ZDF-"heute"-Nachrichten und seit 2009 erreichen sie die TV-Zuschauer aus Mainz, aus dem virtuellen Studio. Dieses hatte sich lange Zeit nicht verändert. Nun kam es nach 12 Jahren dazu. Wenn schon so lang dort nichts modernisiert worden ist, dann erwartet man doch jetzt einen richtigen Knaller, oder? Das haben wohl auch einige Zuschauer gedacht, aber ihre Erwartungen wurden enttäuscht. Das neue "heute"-Nachrichtenstudio kam bei vielen nicht gut an und das Zweite Deutsche Fernsehen bekam für diese Veränderung jede Menge Kritik.

Änderung im ZDF-"heute"-Studio: TV-Publikum kann sich dafür nicht groß begeistern

Bei einer Nachrichtensendung steht ganz klar der Inhalt im Vordergrund. Aber gegen ein nettes Ambiente drumherum hat sicher niemand etwas einzuwenden. Das ZDF-"heute"-Studio hatte zwar zwölf Jahre seinen Zweck gut erfüllt, doch jetzt wurde es Zeit für einen neuen Anstrich. Diesen sahen nun aber die Zuschauer als wenig gelungen an, wie t-online.de und die Deutsche Presse-Agentur berichteten.

Doch zuerst: Was wurde eigentlich verändert? Aus dem geschwungenen Tisch mit drei Flügeln, bei dem die Tischplatten bis zum Boden reichten, wurde ein kleineres L-förmiges Pult mit Tischplatten in Schichtholzoptik. Und noch andere Änderungen hat sich das ZDF einfallen lassen. Die beim Beginn läutende Zeigeruhr gibt es nicht mehr. An ihrer Stelle ist jetzt eine Digitaluhr zu sehen. Der Vorspann beinhaltet nun eine Deutschland-, danach eine Europa- und schließlich eine Weltkarte. Diese sind in Linienschraffur dargestellt und auf ihnen sind die Standorte und Studioheimaten des ZDF gekennzeichnet. Die Musik hat sich auch ein wenig zum Markanteren hin verändert.

"Sieht aus wie eine Bildstörung." – Twitter-User gehen mit neuem "heute"-Studio hart ins Gericht

Das sind reichlich Details zum Aufregen. Und darüber ließen sich die TV-Zuschauer auch kräftig auf Twitter auf, nachdem gestern um 19 Uhr "heute" aus dem neuen Studio auf Sendung ging. Dem einen ist waren die Modernisierungsmaßnahmen zu wenig: "Dafür, dass mal der Abschied vom virtuellen Studio im Raum stand, sieht das neue Studio dem alten zum Verwechseln ähnlich. Habe mehr erwartet.", dem andereren gefällt es überhaupt nicht: "@ZDFheute ich bin ziemlich enttäuscht von eurem neuen Studio! Es wirkt alles sehr statisch und langweilig. Es gibt am Anfang fast keinen Kameraschwenk und der Tisch naja! Ich würde sagen das Studio ist eher ein Rückschritt anstatt ein Schritt in die Zukunft!".

Wieder ein anderer Nutzer nimmt Anstoß an der Weltkarte im Liniendesign und wettert heftig los: "Die neue Deko ist ja grauenhaft. Was sollen diese verschwommenen Striche als Weltkarte? Sieht aus wie eine Bildstörung." Schon recht amüsant, diese Kommentare. Aber sehen wir's ein: Recht machen kann man es doch sowieso niemals allen...

Gemeckert wird doch gern und überall. Auch am vergangenen Sonntag, als "Immer wieder sonntags" im TV lief. Aber war hier die Kritik gerechtfertigt? Was sagen Sie zum Flut-Lied von Stefan Mross, das gar nicht gut ankam?

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe