Aktualisiert: 30.06.2021 - 19:47

Politisches Statement? Vogue wählt First Lady Jill Biden für ihr neues Cover

Von Redaktion

Ein aktuelles Foto von Jill Biden, die unglaubliche 70 Jahre alt ist. Jetzt ist die First Lady auf dem Cover der mächtigen Vogue zu sehen!

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Ein aktuelles Foto von Jill Biden, die unglaubliche 70 Jahre alt ist. Jetzt ist die First Lady auf dem Cover der mächtigen Vogue zu sehen!

Auf dem Cover des weltweit tonangebenden Modemagazins Vogue zu erscheinen, ist eine große Ehre! Die wird jetzt Jill Biden zuteil, First Lady der USA. Ein politisches Statement?

Modemagazine zieren sich in der Regel gerne mit jungen, schlanken Models auf dem Titel: Je bekannter, desto besser. Schließlich spielt das eine wesentliche Rolle, was den Verkauf angeht. Die einflussreiche Vogue nimmt jetzt First Lady Jill Biden auf ihr Cover – und setzt damit vermutlich weniger ein Statement, was Fashion angeht...

First Lady Jill Biden erscheint auf neuem Vogue-Cover

Dass es der einflussreichen Vogue bei der Wahl des Titel-"Models" zumindest mal nicht in erster Linie um Mode ging, liegt auf der Hand: Die wird in der Regel von jungen, echten Models präsentiert. Der Text zum Cover zeigt einmal mehr, dass das Magazin damit etwas anderes sagen will: "Eine First Lady für uns alle: Unterwegs mit Dr. Jill Biden", ist neben dem Foto der 70-Jährigen zu lesen, das die August-Ausgabe zieren wird und ganz frisch veröffentlicht wurde. Ihr geblümtes Kleid stammt von Star-Designer Oscar de la Renta, die Ohrringe kommen vom altehrwürdigen Juwelierhaus Tiffany & Co. Fotografiert wurde die Präsidentengattin, deren Mann seit dem 20. Januar 2021 Präsident der USA ist, von Annie Leibovitz, der wohl berühmtesten Fotografin überhaupt.

Auch andere Präsidentengattinnen waren schon auf dem Titel

Die erste First Lady auf der Vogue ist Jill Biden aber nicht: Auch Michelle Obama und Hillary Clinton zierten das Modemagazin bereits auf der Titelseite. Was die drei Damen vereint: Sie sind Ehefrauen von (ehemaligen) Präsidenten, die der Demokratischen Partei angehören. Auch die zweitmächtigste Frau der USA an der Seite von Joe Biden schmückte bereits die Februar-Ausgabe des aktuellen Jahres: die damals frisch gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris. Für ihr Cover-Foto hagelte es allerdings Kritik...

Joe Bidens Vorgänger Donald Trump hingegen ist Republikaner. Dessen Ehefrau Melania war früher einmal Model gewesen und hätte sich allein deswegen und in Sachen Modebewusstsein vermutlich ganz gut auf einem Modemagazin wie der Vogue gemacht. Doch Melania Trump erschien nicht auf dem Titel – was ohnehin schon als eindeutiges politisches Statement gewertet werden kann. Mit Jill Biden auf dem neuen Vogue-Cover und einem langen Artikel über ihr Leben lässt das Modemagazin keinen Zweifel daran, wo es sich politisch positioniert. Großartig!

Ein Model in anderen Umständen auf dem Titel: Die schwangere Toni Garrn posierte mit nacktem Babybauch für die "Vogue". Und auch Billie Eilish war schon beim "Vogue"-Shooting – in Dessous.

Zwar nicht die Vogue, aber Naomi Campbell hat sich mit 50 für ein Cover-Foto ablichten lassen, auf dem sie reichlich unverhüllt posiert.Ihre Topmodel-Kollegin hat im etwa selben Alter Wow-Aufnahmen gemacht: Claudia Schiffer hat fast nackt für ein Vogue-Cover posiert. Ebenfalls unglaublich, wie unfassbar knackig sie aussieht...

Mindestens genauso beeindruckend finden wir diese Nachricht: Ein Frauenmagazin, das ganz normale weibliche Körper statt Size-Zero-Models auf dem Cover zeigt! Darauf hat nämlich jetzt die britische Cosmopolitan gesetzt – und macht sich damit für Body Positivity stark.

Dass nämlich nicht nur makellose Top-Models unbeschreiblich weiblich sein können, beweist auch das Body-Positivity-Projekt "Underneath We Are Women" – es zeigt Frauen so, wie sie sind: ungeschönt, mit Makeln, ganz und gar natürlich.

Noch viel mehr tolle Geschichten rund um starke Frauen lesen Sie auf unserer Themenseite.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe