Aktualisiert: 21.06.2021 - 16:17

Wieder mal Kritik an Kiwis Look Duschvorhang, erogene Zonen und LGBT-Motto: So bunt war der gestrige "ZDF-Fernsehgarten"

Das trug Andrea Kiewel 2019. Doch auch 2021 wurde es durch Kiwis Outfit bunt im "ZDF-Fernsehgarten".

Foto: IMAGO / Eibner

Das trug Andrea Kiewel 2019. Doch auch 2021 wurde es durch Kiwis Outfit bunt im "ZDF-Fernsehgarten".

Der "ZDF-Fernsehgarten" lieferte gestern wieder Entertainment vom Feinsten. Über einen Look wurde gescherzt, Sex-Wissen vermittelt und dann gab es noch ein ernstes und wichtiges Thema...

Der "ZDF-Fernsehgarten" hält so viel mehr bereit als nur ein paar Musik-Acts. Und auch die gestrige Veranstaltung war mal wieder bunt und absolut unterhaltsam. Andrea Kiewels Look war, wie so oft, wieder ein Aufreger und die Regenbogenfahne schlich sich für ein Statement ein. Und dann gab es auch noch sexuelle Aufklärung, zu der Kiwi etwas zu sagen hatte.

ZDF Fernsehgarten: Bunter Unterhaltungs-Klassiker am Sonntag
ZDF Fernsehgarten: Bunter Unterhaltungs-Klassiker am Sonntag

Bunter ZDF-Fersehgarten mit sexueller Aufklärung, einem Duschvorhang-Outfit und mehr

Wie sollte es anders sein, stand auch mal wieder bei dieser "Fernsehgarten"-Ausgabe der Look der Moderatorin im Vordergrund. Sie trug ein luftiges, bunt gestreiftes Kleid. Für einige Zuschauer war das gleich mal ein Grund, im Netz richtig abzulästern und ein paar Witze zu reißen. So schrieb doch jemand: "Meine Oma will ihre Tischdecke zurück", während jemand anders spaßte: "Duschvorhang mit Kopfausschnitt". Ein anderer Twitter-User hielt die Klamotte von Kiewel hingegen für zur Saison passende Schlafbekleidung und meinte: "Wenn du verschlafen hast und deshalb die Sendung in deinem Sommer-Nachthemd moderieren musst..."

Da bleiben wir doch gleich mal im Schlafzimmer. Denn das Thema, das im "ZDF-Fernsehgarten" auch noch für Aufregung sorgte, waren die erogenen Zonen. Um diese den Zuschauern näher zu bringen, wurde eine Ärztin für ein Interview in die Unterhaltungssendung eingeladen. Um das Ganze noch zu illustrieren, gab es Bildchen von Mann und Frau, an denen die Erregung auslösenden Stellen rot markiert waren. Moderatorin Kiewel feierte die Aufklärung über erregbare Körperstellen sowie Körpergerüche mit einem kecken Satz: "Ein Hoch auf die erogenen Zonen", schoss es aus ihr heraus.

So zeigte sich das LGBT-Motto im "ZDF-Fersehgarten"

Und dann leistete der "ZDF-Fernsehgarten" scheinbar auch noch einen Beitrag zum Pride Month. Erst trat Schlagerstar Andreas Gabalier mit seinem Song "Liebeleben" auf, einem Lied, das sich für die Gleichststellung von hetero- und homosexuellen Liebschaften ausspricht. Dann folgte am Ende der Sendung der Auftritt von Marcella Rockefeller. Sie hielt eine Regenbogenfahne in die Höhe.

Pride Month: Wie ein Bäcker, Kinderspielzeug und sogar die Kirche für mehr Toleranz werben

Noch mehr Meldungen zur TV-Unterhaltung finden Sie auf unserer Themenseite. Dort erfahren Sie, was bei bekannten Promis aus dem Fernsehen so los ist, zum Beispiel, dass Evelyn Burdecki zugenommen hat und jetzt Größe M trägt – das macht sie fassungslos.

Quellen: t-online.de, tag24.de

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe