18.06.2021 - 15:32

Sex-Tape, Hochzeit und mehr Reunion bei den Kardashians: Kim und Co. packen noch einmal aus

Von Spot-on-news

Die Kardashians standen seit 2007 für ihre Reality-TV-Show vor der Kamera.

Foto: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect

Die Kardashians standen seit 2007 für ihre Reality-TV-Show vor der Kamera.

Kaum ist ihre Reality-Show "Keeping Up with the Kardashians” Geschichte, gibt es auch schon die große Familien-Reunion. Diese Geheimnisse plaudern Kim Kardashian und Co. aus.

Eine Ära geht zu Ende – die Reality-Show "Keeping Up with the Kardashians" findet nach 20 Staffeln ihren Abschluss. Über 14 Jahre lang lieferten die Kardashian- und Jenner-Schwestern jede Menge Drama und bannten Folge für Folge ein Millionenpublikum vor die Bildschirme. Am Donnerstag lief nun der erste Part der Reunion, "Katch Up", im US-TV. Moderator Andy Cohen (53) konfrontierte die Familie rund um Kim Kardashian (40) dabei mit einigen heiklen Fragen.

Das Sex-Tape verhalf "KUWTK" zum Erfolg

2007 stand die Welt von Kim Kardashian Kopf, als plötzlich ein Sex-Tape mit ihrem damaligen Freund Willie "Ray J" Norwood (40) die Runde machte. Was damals wie eine Katastrophe schien, sieht die 40-Jährige heute schon fast als Segen. "Denkst du, die Show wäre auch dann so schnell erfolgreich geworden, hätte es die Aufmerksamkeit durch das Sex-Tape nicht gegeben?", fragt Cohen die Unternehmerin in der Show. "Vermutlich nicht“, gibt Kardashian zu. Dennoch werde sie die Aufnahme ein Leben lang verfolgen: "Es ist etwas, womit ich für den Rest meines Lebens leben muss."

Wird Kylie bald heiraten?

Haben Kylie Jenner (23) und ihr Ex-Freund Travis Scott (29) wieder zueinander gefunden? Die Gerüchteküche brodelt seit einiger Zeit gewaltig. Zuletzt unterstützte die Beauty-Queen den Vater ihrer Tochter Stormi (3) sogar bei einem Termin in New York. Den nächsten Schritt scheint die 23-Jährige allerdings noch nicht wagen zu wollen. "Ich würde gerne eines Tages heiraten", betont Kylie, aktuell würde sie jedoch "noch nicht an eine Heirat denken".

Wer hat sich das Ende der Show am meisten gewünscht?

14 Jahre sind eine lange Zeit, vor allem, wenn man dabei ständig von Kameras begleitet wird. Ausraster und Nervenzusammenbrüche standen regelmäßig auf der Tagesordnung. "Ich denke, wir stimmen alle damit überein, dass sich Kourtney das Ende der Show am meisten gewünscht hat", plaudert Kim aus. Die 42-Jährige, und damit Älteste der Schwestern, zog sich vor allem in den letzten Staffeln immer mehr zurück. "Am Ende. Aber ich denke, ich war total dabei für eine lange Zeit", ergänzt Kourtney die Aussage ihrer Schwester.

Kris Humphries verdient eine Entschuldigung

2011 heiratete Kim den ehemaligen NBA-Spieler Kris Humphries (36). Nach nur 72 Tagen reichte die Reality-TV-Darstellerin jedoch aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen" die Scheidung ein. Heute würde sie sich am liebsten bei ihrem Verflossenen entschuldigen. "Ich habe monatelang versucht, ihn anzurufen", gibt die vierfache Mama bei der Reunion zu. Humphries scheint jedoch noch immer keine Versöhnung zu wollen. Bei ihrem letzten zufälligen Aufeinandertreffen habe der Sportler sie noch nicht einmal begrüßt, so Kim.

Von der grauen Maus zum Beauty-Mogul

Kylie gehört mit ihren Kosmetikimperium zu den erfolgreichsten Unternehmerinnen weltweit. Ihr Interesse für Make-up entstammt jedoch einem eher traurigen Grund. "Ich denke, meine Liebe zu Make-up hat mit meinen Unsicherheiten wegen meiner Lippen begonnen". Früher habe sie unter ihren schmalen Lippen gelitten. Aufgefallen sei ihr dieses Problem, als sie nach ihrem ersten Kuss gelobt wurde. "Oh mein Gott, du bist so eine gute Küsserin, obwohl du so schmale Lippen hast", soll ein Junge ihr damals gesagt haben.

Kim wird Anwältin: Ist jetzt Schluss mit sexy Fotos?

Kim versucht nach dem Ende der Show nun einen neuen Berufsweg einzuschlagen – sie möchte Anwältin werden. Doch wie passt ihr freizügiges Image zu so einem seriösen Job? „Ich habe darüber nachgedacht. Und dann dachte ich mir: 'Du kannst alles machen'" und erinnert an ihren Besuch im Weißen Haus. Kurz davor hatte sie ein Bikinibild gepostet. „Du musst einfach du selbst sein“, stellt die vierfache Mutter klar. Auch wenn sie bei diesem Thema oft im Zwiespalt stehe. Schließlich wolle sie ihren Kindern später nicht peinlich sein.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe