Aktualisiert: 18.06.2021 - 20:59

Das ist ziemlich glatt gelaufen... Madonna ist 62 und faltenlos: Sieht das noch schön aus?

Madonna im Jahr 2021. Ihr Gesicht ist trotz des Hutnetzes als sehr faltenfrei zu erkennen. Mittlerweile sieht der Superstar aber noch viel maskenhafter aus...

Foto: Getty Images / NBC / Kontributor

Madonna im Jahr 2021. Ihr Gesicht ist trotz des Hutnetzes als sehr faltenfrei zu erkennen. Mittlerweile sieht der Superstar aber noch viel maskenhafter aus...

Nach ewigem Ruhm muss die Queen of Pop nicht mehr streben, der ist ihr gewiss. Für die ewige Jugend hingegen gibt sich Madonna komplett faltenlos – mit 62 Jahren. Wer's mag...

Der Zahn der Zeit nagt ja bekanntlich an allem und jedem – bloß nicht Madonna, könnte man meinen. Die ewige Queen of Pop scheint auch an ihrer physischen Ewigkeit zu arbeiten – vielleicht ein bisschen zu intensiv. Denn ihre "jüngsten" Fotos beweisen: Bei allen möglicherweise eingesetzten Filtern ist Madonnas Gesicht dann doch zu glattgezogen. Falten- und absolut ausdruckslos mit 62 Jahren: Ist das wirklich erstrebenswert?

Madonna: faltenfrei mit 62 Jahren – aber ob das gut aussieht...

In Würde zu altern: Das ist leichter gesagt als getan – und für Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, vermutlich eine noch größere Hürde als für alle anderen: Schließlich werden sie rund um die Uhr mit Fotos von sich selbst konfrontiert, müssen Vergleichen mit anderen Promis standhalten... Es ist eben wahrlich nicht nur ein Zuckerschlecken, das Dasein als Promi.

Auch Madonna will nicht altern. Das verwundert erst einmal nicht: Niemand will das. Die Frage ist nur: Muss die ewige Jugend wirklich um jeden Preis sein? Zumal das in den allermeisten Fällen ja ohnehin nach hinten losgeht. Da ist die 62-Jährige leider keine Ausnahme. Oder gefällt Ihnen das glattgezogene, vollkommen ausdruckslose Gesicht, das Ihnen auf Madonnas neuesten Instagram-Fotos maskenhaft entgegenstarrt? Das Positivste, was einem dazu einfällt: Madonnas Alter ist wirklich kein bisschen auszumachen. So ist das halt mit leeren, verschlimmbesserten Gesichtern...

Apropos: Kennen Sie schon die Katzenfrau? Jocelyn Wildenstein soll sich für 4 Mio. US-Dollar "verschönern" lassen haben – um wie eine Raubkatze auszusehen...

Auch die Bogdanoff-Zwillinge waren zu häufig beim Beauty-Doc – und sehen ähnlich skurril aus wie die Katzenfrau...

Experte sicher: Da wurde nachgeholfen

Nun will man jemandem nur aufgrund von Fotos ja nicht gleich irgendetwas unterstellen – doch der Verdacht drängt sich geradezu auf: Da hat Madonna doch was machen lassen. Sie sieht nämlich nicht nur glatter aus (den Ausdruck "jünger" finden wir unpassend), sondern schlicht anders als noch vor Jahren. Vor vielen Jahren. Bild wollte es genau wissen und hat beim Chirurgen Dr. Volker Rippmann nachgefragt, der der Zeitung schon vor einigen Wochen bestätigte: "Aus fachlicher Sicht ist deutlich zu erkennen, dass über Jahrzehnte kontinuierlich an ihrem Gesicht gearbeitet wurde."

Der Experte fügt noch hinzu, dass Superstar Madonna, schon immer sportlich und extrem durchtrainiert, der "klassische Typ Fettverbrennerin" sei: "Der Alterungsprozess macht sich bei diesen Frauen früh im Gesicht bemerkbar. Es kommt hinzu, dass mit zunehmenden Alter die Dicke der Fettschicht im Unterhautgewebe sowieso abnimmt. Die Gesichtszüge verhärten, Falten entstehen."

Was lernen wir daraus? Erstens: Auch in Sachen Sport ist das richtige Maß durchaus sinnvoll. Und zweitens: Lieber gelebte Falten als leblose Glätte. Bleibt zu hoffen, dass die Queen of Pop ihren vollkommen zu Recht erworbenen Ruhm nicht irgendwann der Lächerlichkeit opfern muss.

Auch bei ihm fragen sich alle immer wieder: Warum ist Dieter Bohlen nur so glatt?

Was Promis nicht alles tun, um nicht zu altern: Bei Naomi Campbell bleibt die Klimaanlage aus Angst vor Falten aus. Bei Demi Moore sorgte so etwas wie ein neues Gesicht für Aufruhr. Fans reagierten schockiert und besorgt.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe