Aktualisiert: 04.06.2021 - 18:34

Rührender Abschied Wow! Mit diesem Denkmal in Köln würdigen die Fans Barby Kelly

Von der Redaktion

Die Kelly Family bei einem Auftritt im Jahr 1996: Barby, Maite, Patricia, Kathy, Paddy, Johnny, Jimmy und Joey (von links). Jetzt haben Fans der im April verstorbenen Barby in Köln ein Denkmal errichtet.

Foto: Getty Images/ Peter Bischoff

Die Kelly Family bei einem Auftritt im Jahr 1996: Barby, Maite, Patricia, Kathy, Paddy, Johnny, Jimmy und Joey (von links). Jetzt haben Fans der im April verstorbenen Barby in Köln ein Denkmal errichtet.

Der Tod von Barby Kelly im April war ein Schock für die Fans. So bewegend verleihen sie ihrer Trauer um die Kelly-Family-Schwester Ausdruck…

Die Kelly Family war in Deutschland einer der erfolgreichsten Acts der 90er-Jahre: Die musikalische Großfamilie mit irischen Wurzeln hatte zahlreiche glühende Verehrer, der Liegeplatz des Familien-Hausboots war bei Fans ein beliebtes Pilger-Ziel. Eines der Mitglieder der Kelly Family war die im April 2021 verstorbene Barby Kelly. Wie nahe ihr Verlust vielen Fans geht, zeigt ein kürzliches aufgetauchtes Denkmal zu Ehren von Barby Kelly in Köln: Mit einer 20 Meter langen Trauer-Mauer erinnern sich die Menschen an sie.

Ein Denkmal für Barby Kelly: Trauer-Mauer in Köln ehrt die Musikerin

Nachdem 1999 bei Barby Kelly eine nicht näher benannte psychische Erkrankung diagnostiziert wurde, zog sie sich aus der Öffentlichkeit zurück. Wie ihr Bruder Jimmy Kelly 2013 bekanntgab, war es seiner Schwester nicht mehr möglich, "alleine zu leben, für sich zu sorgen oder Verantwortung über ihr eigenes Leben zu tragen". Sie müsse ständig beaufsichtigt werden und sei auf starke Pharmazeutika angewiesen. Später habe sie auch in einer Pflegefamilie gelebt. Der Ruhm der Kelly Family habe die Erkrankung zusätzlich beschleunigt: Das Leben in der Öffentlichkeit war zu viel für die sensible Barby gewesen.

Doch obwohl die Musikerin für viele Fans nur noch eine Erinnerung aus vergangenen Zeiten gewesen war, hielten sie ihr die Treue: Als ihre Familie im April 2021 Barby Kellys Tod bekanntgab, zeigten sich die Anhänger der Band erschüttert.

20 Meter Trauer um Barby Kelly

Wie tief die Trauer um Barby Kelly ist, zeigt das Denkmal, das nun in Köln aufgetaucht ist: Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist die Trauer-Mauer am Mülheimer Hafen, ganz in der Nähe des Kölner Doms, bereits 20 Meter lang: Immer wieder legen Fans Abschiedsbriefe, Kerzen, Blumen und Präsente nieder. Eine besonders künstlerische Person hat die Mauer sogar mit einem Gemälde der tanzenden Barby verziert!

Hier lag das Hausboot der Kellys

Der Ort der Gedenkstätte ist natürlich nicht zufällig gewählt: Von 1989 bis 1998 war der Mülheimer Hafen die Liegestätte des Hausboots "Sean O'Kelley", auf dem die Kelly Family lebte. Schon damals war dieser Platz ein Pilgerort für die Fans der Musiker – die Obsession nahm irgendwann solche Ausmaße an, dass die Family eine Mauer um das Boot ziehen lassen und Sicherheitspersonal anheuern musste – genau diese Mauer ist es nun, die Barby Kellys Fans so liebevoll geschmückt haben.

Ein Fan postete auf Instagram ein Bild aus dem Jahr 1996, auf dem sie Barby Kelly durch das Eisentor, das das Hausboot abschottete, die Hand reichte. Rückblickend nimmt sie das Bild von dem "massiven Eisentor hinter dem Barby und ihre Geschwister eingesperrt waren" als traurig wahr. Damals, so schreibt sie, hätten sie und die anderen Fans sich in ihrem jugendlichen Leichtsinn jedoch keine Gedanken darüber gemacht.

Im November letzten Jahres sah es kurzzeitig aus, als ob es Anlass zur Hoffnung auf ein Comeback gebe: Joey Kelly richtete einen Instagram-Account für Barby Kelly ein. Doch dann schockierte die Nachricht von ihrem Tod die Öffentlichkeit. So rührend nahmen ihre Geschwister von Barby Kelly Abschied.

Michael Patrick Kelly nahm sich nach Barbys Tod eine Auszeit. Auch Patricia Kelly berichtete, wie sehr ihre Familie Barby vermisse.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe