Aktualisiert: 25.05.2021 - 11:32

Glücklich und durchtrainiert Oben-ohne-Foto: So sieht Elliot Page nach Brust-OP jetzt aus

Von Spot-on-news

Nach der Brust-OP fühlt sich Elliot Page in seinem Körper endlich wohl.

Foto: imago images/PA Images

Nach der Brust-OP fühlt sich Elliot Page in seinem Körper endlich wohl.

Sichtlich glücklich: So zeigt sich der transsexuelle Elliot Page auf seinem Instagram-Account jetzt erstmals oberkörperfrei nach seiner Brust-OP.

Ende des vergangenen Jahres hat Elliot Page (34) sein Coming-out als Transgender gefeiert. Einige Monate später gab der Star an, dass er sich bei einer Oberkörper-Operation die Brüste hat abnehmen lassen. Auf seinem offiziellen Instagram-Profil hat Page sich nun zum ersten Mal oben ohne präsentiert und zeigt neben seinem breiten Lächeln auch stolz sein Six-Pack her.

Nach Brust-OP: Elliot Page zeigt sich auf Oben-ohne-Foto

"Die ersten Badeshorts des Trans-Jungen", schreibt Page zu dem Bild, auf dem er gerade aus dem Pool zu kommen scheint. Im Kommentarbereich überschlagen sich Promis mit Lob. So schreibt etwa Ruby Rose: "Du siehst phänomenal aus!!!!", Miley Cyrus haut ein "Heiß" samt Herz-Emoji raus und Julianne Moore wünscht Page einen "glücklichen Sommer".

In einem TV-Interview mit Oprah Winfrey (67) hatte Page Anfang des Monats mit deutlichen Worten klar gemacht, wie wichtig sein Coming-out als Transgender sowie die damit verbundene OP für ihn waren. "Ich möchte die Menschen wissen lassen, dass es nicht nur lebensverändernd, sondern lebensrettend für mich gewesen ist. Und ich glaube, dass das bei so vielen Menschen der Fall ist."

Frei entscheiden zu können und zu dürfen, welcher sexuellen Orientierung man sich zugehörig fühlt und wie man sie leben möchte: Dieses Recht hat das Europaparlament kürzlich gestärkt und die EU zum LGBTIQ-Freiheitsraum erklärt. Was genau es damit auf sich hat – und gegen welches Land sich diese Aussage ganz besonders richtet.

Neulich wurde Riccardo Simonetti zum LGBTI-Sonderbotschafter für das EU-Parlament ernannt.

Schauspielerin Tilda Swinton bezeichnet sich als queer, wie sie in einem Interview verriet. Wissen Sie, was mit dem Begriff eigentlich gemeint ist? Lesen Sie mal, was queer bedeutet .

Marcel Kahl und sein Mann leben als Papa und Papi mit ihren Kinder zusammen: Eine kunterbunte Regenbogenfamilie eben.

Bunt wie der Regenbogen – bestimmt auch das richtige Stichwort für Alexander Hölzl: Als nichtbinäre Person wurde sie schon "genderverwirrter Idiot" genannt, hat sie BILD der FRAU erzählt. Wie schade, dass zu oft noch die Farbe Grau vorherrscht, wo eigentlich eine ganze Farbpalette sein könnte... Noch viel mehr rund ums große, bunte Thema Sex mit allen seinen Facetten lesen Sie hier.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe