19.05.2021 - 17:46

Projekt in Indien angekündigt Harry und Meghan sammeln drei Million Dollar für Impfungen

Von Spot-on-news

Harry und Meghan im Jahr 2019 in London

Foto: Landmark Media/ImageCollect

Harry und Meghan im Jahr 2019 in London

Am Geburtstag ihres Sohnes Archie haben Prinz Harry und Herzogin Meghan einen Spendenaufruf gestartet. Nun verkünden sie, dass mehr als drei Millionen US-Dollar für Impfungen zusammengekommen sind.

Den Geburtstag ihres Sohnes Archie (2) am 6. Mai hatten Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) zum Anlass genommen, um Spenden zu sammeln, mit denen Menschen auf der ganzen Welt ermöglicht werden soll, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Über ihre Archewell Foundation können sie nun verkünden, dass in den vergangenen Tagen zusammen mit Unterstützern wie der Seadream Family Foundation und dem Mastercard Impact Fund mehr als drei Millionen US-Dollar zu diesem Zweck zusammengekommen sind. Harry und Meghan bedanken sich bei allen Spendern für ihre Hilfe, "die Welt einen mitfühlenderen und gerechteren Ort" zu machen.

Zentrum in Mumbai geplant

Den Jahrestag ihrer Hochzeit, den 19. Mai, nutzte das Paar zudem, um ein neues Projekt im vom Coronavirus so schwer betroffenen Indien anzukündigen. Zusammen mit der gemeinnützigen Organisation World Central Kitchen plane Archewell ein Hilfszentrum in Mumbai zu bauen. Es handle sich um das dritte von vier derartigen Zentren, die in Regionen erbaut werden sollen, die unverhältnismäßig stark von Katastrophen betroffen sind.

Das erste Zentrum sei bereits in Dominica fertiggestellt worden, das zweite werde derzeit in Puerto Rico gebaut. Während Krisen können die Zentren demnach unter anderem als Impfstätten oder als Küchen herhalten - in ruhigeren Zeiten dann etwa als Schulen, Kliniken oder als Trefforte für Familien.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe