11.05.2021 - 09:15

Sogar das Ordnungsamt kam Rausschmiss! Die Geissens müssen Szene-Restaurant verlassen

Die Geissens wurden gebeten, ein Kölner Lokal zu verlassen.

Foto: IMAGO / Eibner

Die Geissens wurden gebeten, ein Kölner Lokal zu verlassen.

Nanu, was ist denn da passiert? Warum wurden Robert und Carmen Geiss in einem Restaurant in Köln plötzlich aufgefordert, es zu verlassen? Hier die ganze Geschichte.

Das sind Robert und Carmen Geiss absolut nicht gewöhnt: Dem Glamour-Ehepaar wird in der Regel sicher kaum etwas verwehrt. Doch nun in diesem einen Fall schon – wohl eine ganze neue Erfahrung. Jedenfalls sind die Geissens doch tatsächlich am 6. Mai aus einem Szene-Lokal geflogen. Das Ordnungsamt höchstpersönlich beförderte die beiden Promis hinaus.

So reich sind die Geissens wirklich!
So reich sind die Geissens wirklich!

Die Geissens wurden aus einem Szene-Lokal geworfen

Gerade ist das schwerreiche Promipaar mal nicht in Monaco oder sonst wo, sondern in der Heimat in Deutschland. Doch das ist kein Grund, mal die Kamera beiseite zu legen. Und so wollten Robert und Carmen Geiss laut express.de in ihrem Stammlokal drehen, einer Kölner Pizzeria namens "La Piazzetta" an der Schaafenstraße.

Doch aus diesem Spaß wurde nichts. Das Ordnungsamt machte der glamourösen Familie einen Strich durch die Rechnung und beförderte sie samt Team aus dem Gastrobetrieb. Doch warum tauchte das Ordnungsamt überhaupt auf? War es Zufall, eine Routinekontrolle wegen der bestehenden Corona-Maßnahmen? Der Inhaber des Restaurants glaubt das nicht. Er vermutet: "Jemand muss das Ordnungsamt gerufen haben, denn plötzlich standen die Mitarbeiter in der Tür. Wir waren alle sehr überrascht. Da muss jemand wohl gedacht haben, dass sich hier Leute in der Corona-Zeit illegal aufhalten und einen schönen Abend machen wollen."

Wie kann das sein? Geissens fliegen aus Lokal, aber Dreh war korrekt angemeldet

Wie auch immer das Ordnungsamt dorthin kam, fest steht: Carmen und Robert Geiss mussten das Restaurant verlassen. Darüber waren sie allerdings ganz schön verwundert. Denn schließlich sei der Dreh vorschriftsgemäß angemeldet gewesen. Auch das Dreh-Team verstand die Welt nicht mehr, wie den Worten von Birke Lösch von "Geiss TV" zu entnehmen ist: "Wir hatten im Lokal 'La Piazzetta' mit den Geissens einen Drehtermin. Dies ist auch in Corona-Zeiten erlaubt. Daher waren wir überrascht, als das Ordnungsamt eintraf. Das Lokal musste geräumt werden, und wir mussten die Dreharbeiten beenden und zurück ins Hotel fahren."

Na, hoffen wir mal, dass diese Szene des Rauswurfes der Geissens gefilmt worden ist und im TV ausgestrahlt wird. Es dürfte interessant sein, die verdutzten Gesichter zu sehen. Natürlich hoffen wir aber auch, dass sich dieses Missverständnis schnell und leicht klären ließ und die Geissens schon bald weiterdrehen durften.

Hier in Deutschland scheint die Glamour-Dame ja richtig viel zu erleben. Der Rausschmiss aus dem Kölner Lokal ist die eine Sache. Die andere ist, dass Carmen Geiss bei "Schlag den Star" Claudia Effenberg geschlagen hat.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe