Aktualisiert: 03.04.2021 - 08:22

Erstmal Baby-Auszeit Cheyenne Ochsenknecht: Darum heißt ihre Tochter Mavie

Von Spot-on-news

Er wird erst Papa, sie ist schon Mama. Cheyenne Ochsenknechts Baby Mavie ist auf der Welt – und die frisch gebackene Mutter nimmt sich jetzt erst einmal eine Auszeit.

Foto: IMAGO / Eventpress

Er wird erst Papa, sie ist schon Mama. Cheyenne Ochsenknechts Baby Mavie ist auf der Welt – und die frisch gebackene Mutter nimmt sich jetzt erst einmal eine Auszeit.

Cheyenne Ochsenknecht erzählt vom ersten Ausflug mit Mavie, erklärt den Babynamen und kündigt eine kleine Baby-Auszeit für ihren "Engel auf Erden" an.

Die frisch gebackene Mama Cheyenne Ochsenknecht (20) ist mit Baby Mavie zuhause auf dem Bauernhof in der Steiermark angekommen. Jetzt heißt es erst einmal ein paar Wochen Ruhe für die beiden, erklärt sie in einer Instagram-Story – in dem Cheyenne Ochsenknecht außerdem verrät, warum ihr Baby Mavie heißt.

Cheyenne Ochsenknecht: DAS bedeutet der Name Mavie

Eine Woche nach der Geburt bedankt sie sich im Namen ihrer kleinen Familie auf Instagram in einer Story bei ihren Followern. "Mein Postfach explodiert." Offenbar haben viele neben Glückwünschen auch den Babynamen kommentiert. "Wir freuen uns natürlich auch, dass euch der Name gefällt. Wir haben auch einen Doppelnamen, den wir euch bald erzählen werden." Außerdem erklärt sie: "Mavie kommt aus dem Französischen und bedeutet 'mein (ma) Leben (vie)'."

Erst einmal Zeit mit dem "Engel auf Erden"

Gleichzeitig kündigt Ochsenknecht eine kleine Baby-Auszeit an. "Ich werde in den nächsten Wochen nicht so präsent sein auf Instagram wie sonst, weil ich einfach die erste Kennlernzeit genießen möchte." Vorher bekommen die Follower noch ein kleines Update. "Es klappt alles richtig gut. Sie ist mega-brav, hat noch nicht einmal geschrien und ist der Engel auf Erden", schwärmt die stolze Neu-Mama. Es habe keine Startschwierigkeiten bei irgendwas gegeben. "Ich stille ja auch. Und das hat auch direkt super geklappt", sagt sie. Die Hunde seien ebenfalls "richtig lieb" und "vorsichtig".

Keine Details: "Sie soll selbst später entscheiden!"

Details über die Geburt und Baby Mavie sollen nicht verraten werden, weil das "privat" sei und sie die Kleine "schützen" wollen, "solange, bis sie es selber entscheiden kann, ob sie in die Öffentlichkeit möchte oder nicht", sagt Cheyenne Ochsenknecht. "Es ist so krass, dass von heute auf morgen einfach ein kleiner Mensch in unserem Leben ist. Wir fühlen uns extrem wohl in der Rolle und können uns ein Leben ohne Mavie gar nicht mehr vorstellen", fasst sie ihr Glück zusammen.

Erster Ausflug mit Onkel Wilson

Cheyenne Ochsenknecht erzählt außerdem vom "ersten Ausflug" in einen Babyladen, den sie am Donnerstag gemacht haben, "weil wir ein, zwei Sachen so richtig dringend gebraucht haben, zum Beispiel ein Moskitonetz für den Kinderwagen". Oma Natascha (56) und Onkel Wilson Ochsenknecht (31, "Familie Bundschuh im Weihnachtschaos") begleitenten sie dabei. Auch das habe mit der schlafenden Mavie super geklappt. "Onkel Willy" postete prompt stolz ein Foto von "Mavie and me" auf seinem Instagram-Account. Zu sehen ist der Schauspieler mit Babyschale am Arm im Babyladen.

Enkel eins von zweien in diesem Jahr

Baby Mavie kam am 26. März zur Welt. Mama Cheyenne Ochsenknecht und Papa Nino leben zusammen auf dem Chianina-Bauernhof in der Nähe von Graz und betreiben dort vor allem eine Rinderzucht. Cheyenne Ochsenknecht ist das jüngste der drei gemeinsamen Kinder aus der Ehe (1993-2012) von Autorin Natascha Ochsenknecht mit Schauspieler Uwe Ochsenknecht (65, "Ku'damm").

Das zweite Enkelkind des Ex-Paares ist ebenfalls unterwegs. Schauspieler, Musiker und nun auch Onkel Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc: Das erste Baby ist unterwegs! in Berlin. Der werdenden Mama setzt die Schwangerschaft allerdings zu: Yeliz Koc musste sogar ins Krankenhaus.

Mehr über TV-Sendungen und Stars & Sternchen lesen Sie auf unserer Themenseite.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe