07.03.2021 - 14:09

Ihr "Summer Wine"-Duettpartner Nancy Sinatra: Lee Hazlewood brach ihr das Herz

Von

Nancy Sinatra hat mit 80 ein neues Album veröffentlicht.

Foto: Henry Mcgee/Globe Photos

Nancy Sinatra hat mit 80 ein neues Album veröffentlicht.

Mit 80 Jahren hat Nancy Sinatra nochmal ein Album veröffentlicht. Zu ihrem Durchbruch in den 1960er Jahren verhalf ihr unter anderem Lee Hazlewood - der ihr das Herz brach, wie sie jetzt in einem Interview offenbarte.

Mit 80 Jahren hat Nancy Sinatra dieses Jahr nochmal ein neues Album veröffentlicht. Ihren internationalen Durchbruch in den 1960er Jahren hat sie vor allem einem zu verdanken: Lee Hazlewood (1929-2007), der mit ihr an Songs wie "These Boots Are Made for Walking" (1966) oder "Summer Wine" (1967) arbeitete. Doch derselbe Mann, der ihr zum Erfolg verhalf und viele Jahre ihr Duettpartner war, brach auch ihr Herz, wie Frank Sinatras (1915-1998) Tochter in einem Interview mit "Bild am Sonntag" offenbart.

Als sie ihn 1964 das erste Mal traf, habe die Chemie zwischen den beiden sofort gestimmt. "Lee stellte uns viele Lieder vor, die er für passend für mich hielt, darunter auch 'These Boots Are Made For Walking", berichtet Sinatra. Es sei keine gute Zeit für sie gewesen. Sie hatte sich gerade von ihrem ersten Mann scheiden lassen, keine eigene Wohnung gehabt und sei mit 24 bei ihrer Mutter eingezogen.

"Er brach mir mein Herz damit"

Ob sie damals in ihren Songwriter und Projektpartner verliebt war, will die heute 80-Jährige nicht klar ausdrücken. "Lee war verheiratet. Er war immer für mich da, aber wir sahen uns nie wirklich als Liebende", beschreibt sie. Er habe ihr jedoch das Herz gebrochen, als er "von heute auf morgen verschwand". Sie hätten sich mitten in Albumaufnahmen befunden, als er nach Schweden zog: "Ohne mir davon zu erzählen oder sich zu verabschieden. Er brach mir mein Herz damit."

Drei Jahre vor Hazlewoods Tod 2007 nahm das Erfolgsduo nochmal ein Album miteinander auf. Die Gründe für sein plötzliches Verschwinden habe er ihr nie genannt. "Es fiel mir schwer, ihm zu vergeben. Aber ich muss ihm zugutehalten, dass ich ihm meine Karriere verdanke."

Sie denkt heute noch an ihre Kussszene mit Elvis

Hazlewood ist nicht der einzige Verflossene, an den Nancy Sinatra auch heute noch zurückdenkt. 1968 drehte sie mit Elvis Presley für dessen Film "Speedway", in dem es eine Kussszene zwischen den beiden gab. "Die war prickelnd", erinnert sich Sinatra. "Wir mussten die Szene zweimal machen, dann war sie im Kasten. Schade eigentlich."

Sinatra, die alleine in einem Haus in der Wüste von Palm Springs wohnt, fühlt sich inzwischen einsam. Vor allem wegen der Corona-Pandemie; ab und zu kämen ihre Töchter Amanda und AJ vorbei, stünden draußen und trügen Masken, beschreibt sie. "Aber das ist nicht dasselbe wie eine Umarmung." Sinatra ist bereits seit 1985 verwitwet, ihr zweiter Ehemann Hugh Lambert starb im Alter von 55 Jahren an Krebs. 2018 starb ihre Mutter, Nancy Sr., im Alter von 101 Jahren.

Promis

Promis

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe