Aktualisiert: 26.02.2021 - 16:46

Nur Originale sind gefragt! "Bares für Rares": Diese Fälschung hatte keine Chance

Horst Lichter lässt bei "Bares für Rares" keine Fälschungen zu.

Foto: IMAGO / Horst Galuschka

Horst Lichter lässt bei "Bares für Rares" keine Fälschungen zu.

Nur Sachen von Wert kommen bei "Bares für Rares" auf den Händlertisch. Dazu müssen die Objekte Originale sein. Fälschungen sind in der ZDF-Trödelshow nicht zugelassen.

In der TV-Show "Bares für Rares" wechseln kostbare Antiquitäten die Besitzer. Dabei fließt oftmals einiges an Geld und die Händler kommen aus dem Staunen über die alten Wertsachen kaum noch heraus. Doch taucht ein Verkäufer auf, der etwas Spektakuläres anbietet, wird natürlich erst einmal von einem Profi geprüft, ob die Rarität echt ist. Fälschungen haben in der Sendung "Bares für Rares" keine Chance, wie Verkäufer Ingo von Nordheim erfahren musste.

Horst Lichter - Schicksalsschläge in seinem Leben
Horst Lichter - Schicksalsschläge in seinem Leben

"Bares für Rares": Diese Kopie hatte keinen Wert

Der Verkäufer Ingo von Nordheim wollte bei "Bares für Rares" alte Ofenplatten loswerden, die eigentlich gutes Geld bringen würden, vorausgesetzt sie sind echt. Noch bevor das Verkaufsobjekt genauer unter die Lupe genommen wurde, erzählt der Verkäufer eine interessante Familiengeschichte, wie kino.de berichtete. Weil Moderator Horst Lichter wissen wollte, woher denn sein Name stamme, erklärte sein Gegenüber, dass einer seiner Vorfahren etwas mit dem Königsmord von Kaiserswerth zutun gehabt hätte.

Fälschungen werden bei "Bares für Rares" nicht verkauft

Eine spannende Geschichte, leider war das, was er zum Verkauf anbot, weniger spannend. Denn der Experte Albert Maier musste feststellen, dass die Ofenplatten keine Originale sind. Damit konnte der Verkäufer mit der spektakulären Familienhistorie seinen Schatz nicht an die Händler übergeben und dafür keine Kohle mit nach Hause nehmen. Er musste samt seiner Ofenplatten unverrichteter Dinge leider wieder abziehen. Horst Lichter konnte nichts für ihn tun, denn Ausnahmen sind bei "Bares für Rares" nicht drin. "Da sind mir die Hände gebunden", sagte der Moderator.

"Bares für Rares" ist Ihre liebste TV-Sendung? Dann könnten Sie interessieren, welche Antiquitäten bisher die witzigsten in der Show waren. Ebenso spannend dürfte sein, was mit den erworbenen "Bares für Rares"-Antiquitäten geschieht.

Promis

Promis

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe