Aktualisiert: 20.02.2021 - 07:54

"Das Unromantischste" Daran dachte "Bergdoktor"-Schauspielerin Andrea Gerhard während der Sex-Szene

Von

Andrea Gerhard spielt beim "Bergdoktor" die Sprechstundenhilfe Linn Kemper.

Foto: imago images/Future Image

Andrea Gerhard spielt beim "Bergdoktor" die Sprechstundenhilfe Linn Kemper.

Was geht Schauspielern während Sex-Szenen durch den Kopf? Die "Bergdoktor"-Darstellerin Andrea Gerhard gab nun zu: "Ich habe in dem Moment an meinen Freund gedacht."

Sex-Szenen sind für viele Schauspieler eher unangenehm. Offensichtlich auch für die "Bergdoktor"-Darstellerin Andrea Gerhard (37), die in der letzten Folge ihre erste Sex-Szene drehte. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung sagte sie zu dem filmischen Techtelmechtel mit Kollege Heiko Ruprecht (49): "Es ist das Unromantischste, was man sich vorstellen kann." Es seien mindestens zehn Leute um einen herum und in der Hütte sei es zudem zugig und kalt gewesen. Die Dreharbeiten hätten 2,5 Stunden gedauert.

"Bergdoktor"-Schauspielerin Andrea Gerhard über Sexszenen beim Dreh

"Es ist eine echte Herausforderung, so etwas authentisch zu drehen", erzählt Gerhard. Morgens sei sie sehr nervös gewesen, am Set sei dies dann aber wie verflogen gewesen: "Heiko Ruprecht war sehr einfühlsam, wer wusste, dass es das erste Mal für mich ist." Sie habe in dem Moment an ihren Freund, Schauspielkollege David Wehle (38), gedacht. Eifersüchtig sie der überhaupt nicht gewesen: "Aber als die Drehbücher kamen, war es schon ein Thema..."

Auf weibliche Verstärkung konnte sich das "Der Bergdoktor-Team" bereits im letzten Monat freuen: Annika Ernst kommt neu zu "Der Bergdoktor": So tickt der Zuwachs!

Schlimme Nachrichten dagegen von "Bergdoktor"-Star Mark Keller über die schwere Krankheit seiner Frau.

Sie lieben Stars? Dann schauen Sie sich gern auf unserer Themenseite TV-Sendungen

Promis

Promis

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe