15.02.2021 - 12:02

Ein schlechter Ersatz Internet-Star greift zu Sprühkleber statt Haarspray – mit ernsthaften Folgen

Von

Influencerin Tessica Brown in Los Angeles. Nachdem sie Sprühkleber statt Haarspray benutzt hatte, um ihre Frisur zu fixieren, ließ sie dort eine chirurgische Behandlung vornehmen.

Foto: Getty Images/ Rachpoot/MEGA

Influencerin Tessica Brown in Los Angeles. Nachdem sie Sprühkleber statt Haarspray benutzt hatte, um ihre Frisur zu fixieren, ließ sie dort eine chirurgische Behandlung vornehmen.

Da ihr Haarspray leer war, griff Social-Media-Star Tessica Brown kurzerhand zu einer Dose Sprühkleber. Eine schlechte Idee…

Zugegeben: Jedem von uns ist vermutlich schon die ein oder andere Beauty-Panne passiert, ob das nun ein misslungenes Make-up oder eine unvorteilhafte Frisur war. Meistens ist das nicht weiter tragisch: Schminke kann man abwaschen, ein schlechter Haarschnitt lässt sich kaschieren. Problematischer ist es, wenn man ein Produkt an einer Stelle verwendet, an der es absolut nichts zu suchen hat, entweder weil man im Eifer des Gefechts zum falschen Fläschchen greift – oder weil man es eilig hat. Letzteres passierte auch dem Social-Media-Star Tessica Brown (40) aus Louisiana: Da ihr Haarspray leer war, benutzte sie Sprühkleber – ein Fehler mit ernsthaften Konsequenzen…

Sprühkleber statt Haarspray? Keine gute Idee!

Häufig zahlt sich Kreativität aus. Es gibt zahlreiche Hausmittel, die zweckentfremdet wahre Wunder bei Haut und Haaren wirken. Aber manche Produkte haben auf dem menschlichen Körper einfach nichts verloren. Das musste auch Tessica Brown feststellen, die mehr als 6 Millionen Likes auf der Video-Plattform TikTok und mehr als 743.000 Abonnenten bei Instagram hat.

Wie verschiedene Medien, unter anderem das Modemagazin Harper's Bazaar, bereits berichteten, war Tessica Brown das Haarspray, das sie normalerweise nutzt, ausgegangen. Deshalb griff sie kurzerhand zu einer Dose Sprühkleber der Marke Gorilla. Das erwünschte Resultat trat ein, die Frisur saß – allerdings weitaus länger als gewünscht. Sämtliche Versuche, den Sprühkleber später wieder auszuwaschen, misslangen.

Das Gorilla-Glue-Girl

Ratlos fragte Tessica Brown ihre Fans nach Hilfe – und wurde der Netzgemeinde so als "Gorilla Glue Girl" (Deutsch: Gorilla-Kleber-Mädchen) bekannt. Neben Shampoo versuchte sie auch mit Hausmitteln, unter anderem mit verschiedenen Ölen, den Kleber auszuwaschen – ergebnislos. Auch der Versuch sich die Haare abzurasieren brachte nichts: Der Rasierer prallte einfach an dem verklebten Haar ab.

Schlussendlich entschied Tessica Brown sich dazu, die Notaufnahme eines Krankenhauses in Louisiana aufzusuchen. Dort wurde sie versorgt und erhielt außerdem Aceton und steriles Wasser, um die Behandlung zu Hause fortsetzen zu können.

Doch offenbar war es damit noch nicht getan – glücklicherweise hatte die Influencerin Glück im Unglück: Ein Schönheitschirurg aus Los Angeles erfuhr von dem Sprühkleber-Debakel und bot ihr an, ihr mit einer weiteren, 12.500 Dollar teuren Behandlung zu helfen – und zwar gratis. Das Online-Boulevard-Magazin TMZ teilte Videos von der 4-stündigen Operation auf Instagram – und Tessica Browns Blick nach der OP spricht wahrlich Bände…

Haarwurzeln möglicherweise irreparabel geschädigt

Nach dem Zwischenfall trägt Tessica Brown ihr Haar vorerst kurz. Es ist allerdings möglich, dass ihre Haarwurzeln durch den Sauerstoff-Entzug irreparabel geschädigt wurden. In diesem Fall ist es möglich, dass das Haar, einmal ausgefallen, nicht wieder nachwächst. Um Gewissheit darüber zu erlangen, wie weitreichend die Konsequenzen dieses Fehlers tatsächlich sind, hilft also nur eines: abwarten. Wir drücken Tessica Brown die Daumen, dass sie nicht allzu lang unter ihrem unbedachten Fehlgriff leiden muss…

Immer wieder sorgen Neuigkeiten aus der Welt der Internet-Berühmtheiten und Social-Media-Sternchen für Kopfschütteln. So auch der Fall einer Influencerin aus der Ukraine, die durch ihre XXL-Wangen Aufmerksamkeit erregte.

Da gefallen uns diese News schon besser: Diese Influencerin hat sich dem Motto "Instagram vs. Realität" verschrieben und zeigt, wie Instagram-Fotos tatsächlich aussehen. Und diese 56-jährige Instagram-Bekanntheit wehrt sich schlagfertig gegen Online-Hass.

Mehr Instagram-News finden Sie auf unserer Themenseite.

Promis

Promis

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe