Aktualisiert: 15.01.2021 - 11:17

Zahlen, Fakten, Zukunft 20 Jahre Wikipedia: Online-Enzyklopädie feiert Jubiläum

Von

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia wird heute 20 Jahre alt.

Foto: NurPhoto / Kontributor

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia wird heute 20 Jahre alt.

Sie ist nicht nur die beliebteste Online-Enzyklopädie der Welt, Wikipedia gehört auch zu den meistfrequentierten Websites überhaupt im Netz. Am 15. Januar feiert sie 20-jähriges Jubiläum.

Vor genau 20 Jahren wurde die Online-Ezyklopädie Wikipedia in die Welt gerufen! Jetzt feiert das gemeinnützige Projekt Jubiläum. Erfahren Sie hier, welche Änderungen anlässlich des Jubiläums getroffen werden sollen.

Wikipedia wird 20 Jahre alt: Das ganze Wissen der Welt

Genau 20 Jahre ist es her, dass das gemeinnützige Projekt Wikipedia am 15. Januar 2001 gestartet wurde. Die Online-Enzyklopädie ist seither zu einem weltweiten Sinnbild für frei zugängliches Wissen geworden. Der Unternehmer Jimmy Wales (54), Mitgründer der Plattform, erklärte 2006: "Das Ziel von Wikipedia ist es, eine frei lizenzierte und qualitativ hochstehende Enzyklopädie zu schaffen und zu verbreiten." Dabei könne Wikipedia niemals einen Endpunkt erreichen: "Nichts ist jemals zu Ende." Das menschliche Wissen wachse unaufhörlich.

Zahlen rund um Wikipedia

2021 wird die Plattform wohl häufiger frequentiert denn je. Laut dem Online-Dienst Alexa, der Daten rund um Seitenaufrufe sammelt, liegt "Wikipedia.org" aktuell auf Rang 13 der weltweit beliebtesten Internetseiten. Für die Wertung wird eine Mischung aus Besucherzahl und Abrufen herangezogen. In Deutschland erreicht Wikipedia sogar den siebten Platz – und muss sich damit nur "google.com", "youtube.com", "google.de", "amazon.de", "ebay.de" und "aparat.com" geschlagen geben.

Bis Ende 2020 wurden auf Wikipedia laut Angaben auf der eigenen Seite mehr als 55,6 Millionen Artikel in nahezu 300 Sprachen verfasst. Alleine in deutscher Sprache gibt es mehr als 2,5 Millionen Artikel. Damit ist sie die viertgrößte Version hinter ihren englischsprachigen, cebuanosprachigen und schwedischen Geschwistern. Der erste in der deutschsprachigen Wikipedia-Ausgabe erstellte Artikel behandelt die griechische Hafenstadt Pylos, der millionste den US-Botaniker Ernie Wasson (71).

Autor unter einflussreichsten Menschen im Internet

Der US-amerikanische Wikipedia-Autor Steven Pruitt (36) zählte 2017 zu den einflussreichsten Menschen im Internet. Das "Time"-Magazin wählte ihn damals in eine entsprechende Liste mit 25 Persönlichkeiten oder Gruppen, auf der auch zahlreiche Promis landeten, darunter Sängerin Katy Perry (36), Reality-TV-Star Kim Kardashian (40), "Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling (55) und Noch-US-Präsident Donald Trump (74). Zwischen Sommer 2004 und Anfang 2019 nahm Pruitt alleine mehr als drei Millionen Änderungen auf Wikipedia vor.

Auch wenn täglich neues Wissen hinzukommt, wird sich an Wikipedia künftig wohl im Grundsatz wenig ändern. "Ich denke, es wird sehr ähnlich sein wie heute. Wir werden wohl nicht plötzlich anfangen, viele lustige Katzenvideos zu zeigen, sondern nach wie vor eine Enzyklopädie sein", erklärte Wales jüngst im Gespräch mit der "Neuen Zürcher Zeitung" auf die Frage, wo er Wikipedia in 20 Jahren sehe. "Viele Veränderungen werden wohl für viele Menschen unsichtbar sein, weil sich ein großer Teil um das Wachstum in den Sprachen der Entwicklungsländer drehen wird." Dies sei jedoch "eine wichtige Entwicklung für unseren weltweiten Einfluss."

Wikipedia legt eine beeindruckende Geschichte vor. Es hat sich nicht nur zur beliebtesten Online-Enzyklopädie entwickelt, sondern sorgt auch im politischen Bereich des Öfteren für Aufsehen. Aus Protest gegen die neue EU-Urheberrechtsreform schaltete Wikipedia für kurze Zeit die Webseite aus. Alle Einzelheiten lesen Sie hier.

Promis

Promis

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe