Aktualisiert: 15.01.2021 - 06:08

Nach dem Tod von Siegfried Fischbacher Das passiert nun mit dem "Siegfried & Roy"-Biopic

Von

Siegfried und Roy kommen auf die große Leinwand. Die Produktionsfirma UFA Fiction arbeitet an einem Biopic über die Magier.

Foto: Kobby Dagan/ shutterstock.com

Siegfried und Roy kommen auf die große Leinwand. Die Produktionsfirma UFA Fiction arbeitet an einem Biopic über die Magier.

Der Tod von Siegfried Fischbacher hat keine Auswirkungen auf das Biopic "Siegfried & Roy" der UFA Fiction. Die Dreharbeiten sind für 2022 geplant.

Seit über vier Jahren arbeitet die Produktionsfirma UFA Fiction an einem Biopic über die Magier Siegfried Fischbacher (1939-2021) und Roy Horn (1944-2020). Am 8. Mai 2020 starb Roy Horn an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung. Nun verstarb Medienberichten zufolge auch Siegfried Fischbacher nach einem schweren Krebsleiden am 13. Januar. Das Filmprojekt "Siegfried & Roy", für das Michael Bully Herbig (52, "Ballon") als Regisseur und Drehbuchautor verantwortlich ist, gehe aber weiter voran, teilte UFA Fiction nun mit. Die Dreharbeiten seien für 2022 geplant.

So wird es mit dem "Siegfried & Roy"-Biopic jetzt weitergehen

"Siegfrieds Tod macht unendlich traurig. Vor über vier Jahren haben wir unser gemeinsames Filmprojekt begonnen; jetzt liegt es an uns, dem großartigen Lebenswerk von Siegfried und Roy gerecht zu werden", erklärt Produzent und UFA- Geschäftsführer Nico Hofmann (61). Man wolle dem Magier-Duo mit dem Biopic ein Denkmal setzen.

Finale Drehbuchfassung hat Siegfrieds "persönlichen Segen"

Die Drehbuchentwicklung sei "sehr weit vorangeschritten", ergänzt Sebastian Werninger, Produzent und Geschäftsführer der UFA Fiction. Noch im Dezember habe man sich mit Siegfried Fischbacher über die letzten Details verständigt und die letzte Fassung des Drehbuchs habe seinen "persönlichen Segen". 2022 wolle man mit den Dreharbeiten beginnen. "Der Tod von Siegfried trifft uns sehr, umso größer ist die Verantwortung, dieser unglaublichen Lebensleistung nun mit einer filmischen Erzählung gerecht zu werden", so Werninger weiter.

"Ich bin unendlich dankbar für das Vertrauen, das mir Siegfried und Roy entgegengebracht haben und ich werde alles dafür tun, dass dieser Film diesen beiden Ausnahme-Künstlern gerecht wird", sagt Michael Bully Herbig. Er bedauere zutiefst, dass er nicht mehr die Gelegenheit hatte, sich persönlich von Siegfried zu verabschieden. "Im Himmel dürfen sie sich jetzt auf die größte Show aller Zeiten freuen!", verspricht Herbig.

Siegfried Fischbacher beschrieb das Biopic zuvor in einer Pressemitteilung zu dem Projekt als "unsere persönliche und emotionale Reise", die den Fokus darauflege, "wie die Verbindung zwischen uns unsere Karriere aufgebaut und zu unseren Erfolgen geführt hat". Details zu einem möglichen Kinostart oder zum Cast sind bisher nicht bekannt.

Gestern ereilte uns die traurige Nachricht, dass Siegfried Fischbacher tot ist. Nun ist er wieder bei Roy. Nach seinem Tod hatte er erst einmal Zeit gebraucht. Siegfried Fischbacher schottete sich nach Roy Horns Tod ab.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe