10.01.2021 - 15:52

Neue Business-Idee? Gründet der Wendler jetzt seinen eigenen Nachrichtendienst?

Von

Reagiert Michael Wendler auf die negative Berichterstattung über ihn mit der Gründung eines eigenen Nachrichtendienstes?

Foto: Getty Images / Tristar Media

Reagiert Michael Wendler auf die negative Berichterstattung über ihn mit der Gründung eines eigenen Nachrichtendienstes?

In letzter Zeit ist Schlagerbarde Michael Wendler in der Presse nicht sonderlich gut weggekommen. Reagiert er darauf mit der Gründung eines eigenen Nachrichtendienstes?

Michael Wendler muss gerade eine Hiobsbotschaft nach der anderen verkraften: Sein Manager wandte sich von ihm ab, der Playboy kürte ihn zum nervigsten Mann des vergangenen Jahres, RTL entfernte alle Szenen, in denen er als Juror zu sehen war, aus "Deutschland sucht den Superstar"… Kaum überraschend, dass der Sänger, der in letzter Zeit weniger durch seine Musik als durch krude Äußerungen aufgefallen ist, gerade auch in der öffentlichen Berichterstattung nicht sonderlich gut wegkommt. Reagiert Michael Wendler darauf, indem er seinen eigenen Nachrichtendienst gründet?

"Falsche und unausgewogene Berichte": Michael Wendlers Nachrichtendienst

Die neueste Instagram-Story des Sängers legt das zumindest nahe. Das Bild, das Michael Wendler heute Nacht postete, zeigt ihn im königsblauen Anzug auf einer Treppe stehend, darunter prangt sein Namenszug in einer Optik, die an das Logo eines Magazins erinnert. Ein Statement lässt Folgendes verlauten: "Aufgrund der vielen falschen und unausgewogenen Berichte in den MS-Medien wird Michael Wendler in wenigen Tagen seinen neuen Nachrichtendienst vorstellen. Wir stehen für Meinungsfreiheit – demokratische Grundwerte – Wahrheit und verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung."

Neue Karriere für den Wendler?

Erst kürzlich war die Frage aufgekommen, ob Laura Müller etwa Michael Wendlers neue Managerin ist. Strebt Michael Wendler jetzt ebenfalls eine neue Karriere an und tauscht die Schlager-Welt gegen das News-Business? Oder handelt es sich bei der Ankündigung nur um den Versuch, seine strauchelnde Karriere zu pushen?

Sollte Michael Wendler mit der Gründung seines eigenen Nachrichtendienstes ernst machen, dürfte das interessant werden: Die Verpflichtung zur Wahrheit, das Versprechen, sich an demokratische Grundwerte zu halten sowie die Distanzierung von Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung sind ja erst einmal löblich. Bereits zuvor hatte sich der Sänger, nachdem er die Corona-Maßnahmen mit den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten verglichen hatte, von den Vorwürfen des Antisemitismus distanziert.

Seine bisherigen Äußerungen sowie der Verweis auf die MS-Medien, also die Mainstream-Medien, ein Begriff, der ebenfalls gerne von Verschwörungstheoretikern verwendet wird, lassen jedoch die Frage aufkommen, ob es sich bei diesen Ankündigungen nicht um ein bloßes Lippenbekenntnis handelt…

Zur Erinnerung: Der Playboy kürte Michael Wendler zum nervigsten Mann des Jahres. Kein Wunder, dass sich viele fragen, ob Michael Wendlers Karriere jetzt endgültig am Ende ist.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe