09.01.2021 - 18:22

Besonders gefährdet Queen Elizabeth II. und Prinz Philip gegen Corona geimpft

Von Spot-on-news

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei einer Parade anlässlich des Geburtstags der Königin im Jahr 2017

Foto: Lorna Roberts/Shutterstock.com

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei einer Parade anlässlich des Geburtstags der Königin im Jahr 2017

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip wurden gegen das Coronavirus geimpft. Das teilte der Buckingham-Palast mit.

In Großbritannien sind bislang rund 1,5 Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft worden. Und seit dem heutigen Samstag (9. Januar) zählen auch Queen Elizabeth II. (94) und ihr Ehemann Prinz Philip (99) dazu. Das teilte der Buckingham-Palast mit. Wegen ihres hohen Alters zählen sie zu der Gruppe der besonders gefährdeten Menschen durch die Lungenkrankheit Covid-19.

Wegen der Corona-Pandemie hatte sich die Queen mit ihrem Ehemann die meiste Zeit auf Schloss Windsor zurückgezogen. Dort feierten sie auch Weihnachten ohne die traditionellen Treffen mit der Familie. Britische Gesundheitsexperten hatten erwarten, dass die 94-Jährige ihre Impfung im Anschluss öffentlich bekannt gibt, um der Bevölkerung die Angst vor dem Impfstoff zu nehmen. Somit könne sie dem Verweigern des Impfstoffes sowie der Verbreitung von Falschinformationen durch Verschwörungstheoretiker vorbeugen.

Auch die restliche Königsfamilie wie Prinz Charles (72) und Prinz William (38) sollen im Laufe der Massenimpfung den Impfstoff erhalten, allerdings sollen sie dabei genauso wie die Queen selbst keinen Vorrang gegenüber anderen Mitgliedern ihrer Altersklassen erhalten.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe