11.12.2020 - 09:44

Urli wurde 14 Jahre alt Gaby Köster nimmt Abschied von ihrem verstorbenen Hund

Gaby Kösters Hund ist gestorben. Die Komikerin trauert um ihn auf Instagram.

Foto: imago images / APress

Gaby Kösters Hund ist gestorben. Die Komikerin trauert um ihn auf Instagram.

Gaby Köster hat einen großen Verlust erlitten. Ihr Hund ist gestorben. Ihre immense Trauer bringt die Schauspielerin auf Instagram zum Ausdruck.

Der Tod des eigenen Hundes schmerzt – es ist hart, von ihm Abschied nehmen zu müssen. In dieser traurigen Lage befindet sich gerade Komikerin Gaby Köster. Ihr geliebter Hund Urli ist gestorben. In zwei bewegenden Posts auf Instagram teilt die 59-Jährige ihr Leid mit den Nutzern.

Trauer bei Gaby Köster: Ihr Hund Urli ist gestorben

Gerade erst hatte Gaby Köster auf Instagram den 14. Geburtstag ihres Vierbeiners gefeiert und dazu geschrieben "Happy 14 th birthday feinstes Urli der Welt, danke, dass du noch bei uns bist". Doch ein paar Wochen später kam traurigerweise schon die Zeit für Urli, die Welt zu verlassen. Wie sehr es die Schauspielerin schmerzt, ihren Hund gehen zu lassen, ist deutlich aus beiden Post herauszulesen.

Auf dem ersten Foto zum Abschiednehmen ist Hund Urli mit einer Kanüle im Bein zu sehen, während ihm liebevoll das Köpfchen gestreichelt wird. "Du lieber Schatz! Vermisse dich so sehr, ohne dich ist alles Mist und leer, grüße bitte alle anderen Fellnasen", gibt Köster ihrem Liebling mit auf die Reise.

Auf dem zweiten Bild schaut der scheinbar gut weich gebettete, liegende Urli direkt in die Kamera. Sein Frauchen schreibt zu dieser Aufnahme: "Über 14 Jahre warst du mein treuer Begleiter, aber eines Tages sehen wir uns wieder geliebtes Urli, vermissen dich so sehr". Zahlreiche Beileidsbekundungen erreichen die trauernde Gaby Köster. Fans und Follwer wünschen ihr viel Kraft, und auch sie schicken Urli mit guten Wünschen auf die Reise.

Gaby Köster: Hund Urli half ihr in dunklen Stunden ihres Lebens

Für Gaby Köster ist Urlis Tod ein schwerer Verlust. Sie verliert mit Urli einen tierischen Freund, der ihr in schweren Zeiten beigestanden hatte. Nachdem sie einen Schlaganfall erlitten hatte und sich wieder zurück ins Leben kämpfte, war es unter anderem Urli, der ihr half, nach vorn zu schauen. Ihr Ziel, das sie erreichen wollte, hatte mit ihren Hunden zu tun. "Meine Sehnsucht ist, mit beiden Beinen und den vier Hunden wieder über eine Wiese laufen zu können.", sagte sie einmal vor Jahren dem Stern.

Es ist ein schmerzlicher Moment, wenn das eigene Haustier stirbt. War man doch unzertrennlich mit seinem Liebling. Viele Halter leiden sehr. Besitzer berichten, wie sehr sie trauerten, als ihr Haustier starb.

Promis

Promis

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe