10.12.2020 - 11:06

"Hey, Pippi Langstrumpf" Streit um Pippi Langstrumpf-Lied: DIESES Urteil wurde gefällt

Pippi Langstrumpf und das deutsche Lied zu dieser Kinderheldin bleiben wohl für immer unvergessen. Der Song darf aber nur noch unter DIESEN Bedingungen verbreitet werden.

Foto: imago images / United Archives

Pippi Langstrumpf und das deutsche Lied zu dieser Kinderheldin bleiben wohl für immer unvergessen. Der Song darf aber nur noch unter DIESEN Bedingungen verbreitet werden.

Wem gehört das deutschsprachige Lied über die kecke Langstrumpftocher – den Erben Lindgrens oder deutschen Liedermachern? Eine Uneinigkeit, die nun ein Ende gefunden hat.

Das scheinbar alles könnende rothaarige Mädchen aus Schweden war für so manchen von uns die Heldin unserer Kindheit. Und auch heute haben wir noch das Lied "Hey, Pippi Langstrumpf" in den Ohren – immerhin wird uns darin erklärt, dass zwei mal drei vier macht... Über genau diesen deutschen Song, der in unserem Land wohl nicht mehr wegzudenken ist, und die Rechte daran war ein Streit entbrannt. Doch nun wurde vom Landgericht Hamburg ein Urteil gefällt. Das Ergebnis: Die deutsche Liedversion darf nur noch mit Zustimmung der Lindgren-Erben in Deutschland verbreitet werden. Denn bei ihnen liegt das Urheberrecht.

Im Streit um den legendären Pippi Langstrumpf-Song wurde jetzt entschieden

Es wurde entschieden, der Kultohrwurm "Hey, Pippi Langstrumpf" darf weiterhin in Deutschland verbreitet werden, wenn die Erben der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren, die die Figur Pippi Langstrumpf erschaffen hat, zustimmen und an den Gewinnen beteiligt werden, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtete.

Es war zum Streit gekommen, weil der Verfasser der deutschen Version Wolfgang Franke den Text übersetzt und dabei Veränderungen vorgenommen hatte. Die Münchner Filmkunst-Musikverlags- und Produktionsgesellschaft war daher der Meinung, dass damit ein eigenes Lied entstanden ist, und freute sich seit 1969 laut NDR über die Einnahmen, die mit dem Lied erzielt wurden. Die Lindgren-Erben und auch das Hamburger Landgericht waren da aber anderer Ansicht. Das Urteil wurde zugunsten der Lindgren-Nachkommen gefällt.

Lied über die "Kultfigur" soll uns weiter erfreuen

Die Erben hätten nun die Macht, die Verbreitung des Liedes in Deutschland zu untersagen. Jedoch ist das nicht ihre Absicht, vielmehr wollen sie etwas vom Kuchen abhaben. Es wird nun geschaut, wie sie an den Gewinnen beteiligt werden, nicht nur an künftigen Einnahmen, sondern auch rückwirkend. Denn sie wollen uns definitiv das Lied zur frechen rothaarige Langstrumpf-Tochter lassen, die auch aus ihrer Sicht mittlerweile schon eine echte "Kultfigur" geworden ist.

Ganz sicher können Sie die Pippi Langstrumpf-Folgen an Weihnachten wieder im TV gucken. Was Sie zu den Feiertagen noch im Fernsehen erwartet, erfahren Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen. Dort lesen Sie zum Beispiel auch, wann unsere heiß geliebten Märchenklassiker im Fernsehen laufen.

Promis

Promis

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe