29.11.2020 - 15:32

Insgesamt 500.000 US-Dollar Ryan Reynolds und Blake Lively spenden für obdachlose Jugendliche

Von Spot-on-news

Ryan Reynolds und Blake Lively haben 2020 schon große Summen gespendet.

Foto: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Ryan Reynolds und Blake Lively haben 2020 schon große Summen gespendet.

Das Schauspielerpaar Ryan Reynolds und Blake Lively hat 500.000 US-Dollar an eine Organisation gespendet, die sich für obdachlose Jugendliche in Kanada einsetzt.

Das Schauspielerpaar Ryan Reynolds (44, "Deadpool") und Blake Lively (33, "Gossip Girl") setzt sich häufig für wohltätige Zwecke ein. Nun bewiesen sie erneut ihre Großzügigkeit und spendeten jeweils 250.000 US-Dollar (etwa 209.000 Euro) an das Covenant House Vancouver und das Covenant House Toronto, wie die Organisation unter anderem via Instagram bekannt gab. Covenant House setzt sich für obdachlose Jugendliche in ganz Kanada ein.

"Sie leisten die Arbeit von Helden"

Die gemeinnützige Organisation versorgt seit mehr als 40 Jahren obdachlose Jugendliche mit lebensnotwenigen Dingen wie Lebensmittel oder eine Unterkunft. Sie hilft ihnen, ein unabhängiges und erfolgreiches Leben aufzubauen, heißt es auf der Webseite. Auch Opfer von Menschenhandel finden Hilfe.

"Covenant House bietet Liebe, Hoffnung und Stabilität für gefährdete Jugendliche, die vor körperlichem, emotionalem und sexuellem Missbrauch geflohen sind", so Ryan Reynolds in einem Statement. "Sie leisten die Arbeit von Helden." Er unterstütze die Organisation bereits seit vielen Jahren. Zudem ermutigt der Schauspieler andere zu einer Spende. Denn er und seine Frau sind Teil einer besonderen Aktion. Gelder, die bis zum 31. Dezember an das Covenant House gehen, werden von Reynolds und Lively verdoppelt.

Ryan Reynolds und Blake Lively setzen sich für wohltätige Zwecke ein

Es ist nicht das erste Mal, dass Ryan Reynolds und Blake Lively 2020 eine großzügige Spende tätigen. Erst im Juni spendeten sie 200.000 US-Dollar (etwa 167.000 Euro) an die amerikanische Bürgerrechtsorganisation NAACP (National Assiociation for the Advancement of Colored People). Im März gaben sie eine Million US-Dollar (etwa 836.000 Euro) an Feeding America und Food Banks Canada sowie 400.000 US-Dollar (etwa 334.000 Euro) an die von der Corona-Pandemie besonders schwer betroffenen Krankenhäuser in New York.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe