Aktualisiert: 07.11.2020 - 19:22

Interview mit der Schauspielerin Anna Loos: Mir ist inzwischen egal, was andere sagen

Von Wibke Thiedemann

So wandlungsfähig und einfach eine starke Frau (und Mutter): Anna Loos. Im Interview mit BILD der FRAU spricht die Schauspielerin über ihre Familie, Helen Dorn und kleine Freiheiten.

Foto: imago images / xim.gs

So wandlungsfähig und einfach eine starke Frau (und Mutter): Anna Loos. Im Interview mit BILD der FRAU spricht die Schauspielerin über ihre Familie, Helen Dorn und kleine Freiheiten.

Ihre Film-Kommissarin "Helen Dorn" ermittelt in Hamburg. Privat gibt es für Schauspielerin Anna Loos aber nur ein Zuhause: Das bei Ehemann Jan Josef Liefers und den Töchtern in Berlin! Ein Interview mit der Power-Frau.

Anna Loos kam am 18. November 1970 in Brandenburg/Havel zur Welt. Mit dem Kinofilm "Anatomie" von 1999 wurde sie als Schauspielerin berühmt, von 1997 bis 2001 war sie im Köln-"Tatort" zu sehen. Seit 2014 verkörpert die 49-Jährige die Hauptfigur in der Krimireihe "Helen Dorn".

Auch als Sängerin hat sich die Power-Frau einen Namen gemacht: Von 2006 bis 2018 war sie Frontfrau der Band "Silly", 2019 erschien ihre erste Solo-CD "Werkzeugkasten". Privat ist sie mit Jan Josef Liefers (56) seit 2004 glücklich, die beiden haben die gemeinsamen Töchter Lilly (17) und Lola (12). Im Interview mit BILD der FRAU verrät Anna Loos, was für sie kleine Freiheiten sind, ob sie Hilfe annehmen kann und was ihr die Familie bedeutet.

Interview mit Anna Loos über ihre Familie, Helen Dorn und kleine Freiheiten

BILD der FRAU: Liebe Anna, Helen Dorns neuer Fall führt die Kommissarin nach Hamburg. Wie war es, in der "neuen Stadt" zu ermitteln?

Anna Loos: Toll. Ich habe ja selbst mal 13 Jahre in und bei Hamburg gelebt und liebe die Stadt.

TV-Helen ermittelt erst mal in dem Revier einer Kollegin. Dabei fällt auf, wie die Kommissarinnen sich stillschweigend unterstützen. Kennen Sie das von Frauen aus dem echten Leben?

Also von meinen Freundinnen kenn ich das natürlich, dass man ohne Worte miteinander kommuniziert. Aber wenn man mich fragt, was Frauen füreinander tun können: Wir sollten wir uns viel mehr füreinander freuen!

Über Erfolge, über Schönheit und Intelligenz. Frauen sind zauberhafte Wesen, die unendlich viel Kraft und Willen haben. Wir sollten zusammen und nicht gegeneinander arbeiten, dann sind wir unschlagbar.

Um Hilfe zu bitten, hat nichts mit Schwäche zu tun

Wann und wofür haben Sie zuletzt um Hilfe gefragt?

Meinen Mann, weil ich keine Lust hatte, um 22 Uhr allein mit drei Hunden rauszugehen (lacht).

Können Sie grundsätzlich gut um Hilfe bitten?

Ja, ich finde, das hat ja nichts mit Schwäche zu tun. Ich arbeite in zwei Berufen, bin Schauspielerin und Sängerin. Bei beidem geht nichts allein. Ich bin ein sehr guter Teamplayer geworden.

Ihr aktueller Krimi heißt "Kleine Freiheit" – wie sieht die für Sie aus?

Ehrlich gesagt ist das mein Zuhause. Wenn ich von der Arbeit komme, manchmal früh morgens, weil ich nachts gefahren bin, und mich dann unsere Hunde abschlecken, sich unsere kleine Tochter einen Wecker gestellt hat, weil sie mir einen Tee machen will und der Rest mir einen Liebesbrief vor dem Schlafengehen geschrieben hat, dann gehe ich müde, aber breit lächelnd ins Bett und weiß: Genau das ist mein Ort.

Ich lass mich zu nichts mehr drängen

Welche Freiheiten nehmen Sie sich heute, mit Ende 40, raus, die Sie sich früher nie gewagt hätten zu nehmen?

Ich weiß, wo meine Grenzen sind, und ich nehme mir heute raus, darüber hinwegzugehen, wenn ich das für richtig halte. Ich lass mich aber nicht mehr zu irgendetwas drängen, bin wenig von außen gelenkt und mir ist es ehrlich gesagt auch egal, was die anderen sagen.

Ihre Figur Helen ist Einzelgängerin – können Sie auch gut allein sein?

Dass ich allein arbeite, daran habe ich mich sehr gut gewöhnt. Aber Urlaub zum Beispiel kann ich mir allein gar nicht vorstellen. Oder Weihnachten – noch schlimmer! Absolut undenkbar ohne Familie.

Erinnern Sie sich: Vor einiger Zeit hatte Anna Loos ziemlich abgenommen: Wie krank sie wirklich war, hat sie erst später verraten...

Auf unserer Themenseite Interviews lesen Sie noch mehr interessante Gespräche mit Stars und Sternchen. So erzählt Stefanie Hertel vom Leben mit einer Patchwork-Familie, Schauspieler Edin Hasanovic von seiner romantischen Ader und Johannes B. Kerner von seinem Job in Zeiten von Corona. Und Plus-Size-Model Tanja Marfo sagt: Ich bin mehr als nur Quoten-Moppel!

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe