Aktualisiert: 23.10.2020 - 18:49

Aus gutem Grund Botox für die Füße? "Let’s Dance"-Choreograph Emil Kusmirek hat's getan

Choreograph Emil Kusmirek ließ seine Füße mit Botox behandeln. Der Grund dafür wird Sie überraschen...

Foto: imago images / Future Image

Choreograph Emil Kusmirek ließ seine Füße mit Botox behandeln. Der Grund dafür wird Sie überraschen...

Wenn sich die ersten Fältchen zeigen, helfen viele Personen aus dem Show-Business mit Botox nach. Auch Emil Kusmirek probierte das Nervengift – allerdings für die Füße. Das ist der Grund dafür!

Fältchen mit Botox wegschummeln ist im Milieu der Stars und Sternchen mittlerweile gang und gebe. Ein solcher Eingriff allein ist heutzutage kaum noch eine News wert. Doch hätten Sie gewusst, dass das Nervengift auch noch zu einem anderen Zweck eingesetzt werden kann? Emil Kusmirek (30) macht es vor! Viele kennen den Tänzer vermutlich noch aus der RTL-Show "Das Supertalent", bei "Let’s Dance" ist er als Choreograph tätig. Was viele nicht wissen: Er leidet unter Hyperhidrose. Um diese in den Griff zu bekommen, nutzte der Tänzer laut einem Bericht der BILD jetzt ein ungewöhnliches Mittel: Emil Kusmirek ließ sich Botox in die Füße spritzen!

Mit Botox in den Füßen will Emil Kusmirek seine Hyperhidrose bekämpfen

Hyper – was? Hyperhidrose bezeichnet übermäßiges Schwitzen. Wer unter Hyperhidrose leidet, dessen Körper schwitzt viel stärker, als es eigentlich notwendig wäre. Hyperhidrose kann sowohl am ganzen Körper als auch an einzelnen Körperstellen auftreten, beispielsweise unter den Achseln, an den Füßen oder den Handflächen. Mit normalen Hausmitteln gegen Schwitzen ist jemandem, der unter Hyperhidrose leidet, nicht geholfen, stattdessen muss zu härteren Mitteln gegriffen werden. Abhilfe schafft die Absaugung der Schweißdrüsen oder eine medikamentöse Therapie. Oder eben: Botox!

Natürlich ist übermäßiges Schwitzen in erster Linie unangenehm. Für einen professionellen Tänzer wie Emil Kusmirek ist die verstärkte Schweißbildung an den Füßen aber noch aus einem anderen Grund problematisch. Wie er der BILD berichtete, ist das Schwitzen an den Füßen gefährlich, wenn er barfuß tanzt. Seit Jahren habe er nach einer Lösung gesucht und diverse Deos, Sprays und Salben ausprobiert – ohne Erfolg. Jetzt soll ein Mittel Abhilfe schaffen, dass bei dem Tänzer bereits im Gesicht zur Anwendung kam: Bei einem Schönheitschirurg in Düsseldorf ließ er sich Botox spritzen.

Mit Botox gegen Schweiß? Das sagt ein Arzt dazu

Laut Kusmireks Arzt Dr. Murat Dağdelen kann das Schwitzen selbst nicht kontrolliert werden. Um hier Besserung zu erreichen, werden die Nerven betäubt, die die Schweißproduktion steuern. Dazu wird das Nervengift Botulinumtoxin A verwendet.

Sollte Emil Kusmirek mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, ist das nicht weiter dramatisch: Der Effekt von Botox hält nur einige Monate an, da es vom Körper schnell wieder abgebaut wird. Ob der Choreograph den Prozess wiederholen wird, falls das Mittel den gewünschten Effekt erzielt? Bestimmt! Schließlich sind seine Füße sein Arbeitsgerät und für ihn laut eigener Aussage "Gold wert"!

Sie leiden ebenfalls unter übermäßigem Schwitzen? Dann lesen Sie unseren Artikel über Hyperhidrose: Wenn Schwitzen zur Krankheit wird.

Mehr Neuigkeiten und Hintergrundwissen zu "Let's Dance" finden Sie auf unserer Themenseite. Informationen zu weiteren unterhaltsamen Sendungen, Serien und Shows gibt es auf unserer Themenseite TV-Sendungen. Wie wäre es beispielsweise mit "Bauer sucht Frau"? Kandidat Patrick hat etwas erreicht, was es so bei "Bauer sucht Frau" noch nie gegeben hat!

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe