09.10.2020 - 12:34

Verträge werden aufgelöst Ist Michael Wendlers Karriere jetzt beendet?

Von

Michael Wendler hat sich mit seinen Corona-Äußerungen ins Abseits befördert.

Foto: imago images/Future Image

Michael Wendler hat sich mit seinen Corona-Äußerungen ins Abseits befördert.

Erst machte sich Michael Wendler (48) als Sänger einen Namen, dann eroberte er mit Laura Müller (20) an seiner Seite das TV. Doch jetzt - nach seinem Ausstieg aus "Deutschland sucht den Superstar" und seinen Äußerungen über die Corona-Pandemie - scheint sich das Blatt zu wenden. Kann der 48-Jährige seine Karriere noch retten? Manager Markus Krampe (44) bezweifelt es.

"Ich kann mir das sehr schwer vorstellen, dass da noch mal irgendwas in naher Zukunft passiert", sagte Krampe in der RTL-Spezialausgabe von "Pocher - gefährlich ehrlich!" am Donnerstagabend (8. Oktober). Natürlich solle man niemals nie sagen, betonte der Wendler-Manager, dennoch glaube er, dass sich der Künstler von diesem Schlag nicht wieder erholen werde.

Partner kündigen die Verträge

Dabei habe es mit dem Juryjob bei "DSDS" und weiteren Werbeverträgen wie etwa jenem für Kaufland rosig ausgesehen. "Laura und er sind ein Duo, das für große namhafte Firmen funktioniert", erklärte Krampe. Seiner Meinung nach hätte der Sänger bis Ende dieses Jahres nicht nur schuldenfrei sein können. "Ich glaube, wenn er bis Ende nächsten Jahres weitergearbeitet hätte, mit 'DSDS' und so weiter, hätte er sich nie mehr Sorgen machen müssen."

Nicht nur er wolle sich nun von Wendler geschäftlich distanzieren. Nach dem Bekanntwerden von dessen Ansichten habe Krampe in kürzester Zeit "15 Anwälte am Apparat gehabt, bundesweit". Sie alle hätten die bestehenden Verträge mit dem Künstler mit sofortiger Wirkung auflösen wollen.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe