Aktualisiert: 05.10.2020 - 09:09

Zeremonie in New York Campino: Geheime Hochzeitszeremonie in New York

Von

Campino hat in New York geheiratet.

Foto: imago images / Andre Lenthe

Campino hat in New York geheiratet.

Die-Toten-Hosen-Frontmann Campino hat nun ganz im Geheimen "Ja" gesagt. Die Hochzeit fand in New York statt.

Nun hat auch Die-Toten-Hosen-Frontmann Campino endlich "Ja" gesagt. Die Hochzeit hielt er ganz geheim. Auch über seine Ehefrau will Campino nicht viel erzählen. Was wohl der Grund dafür ist?

Die Toten Hosen: Frontmann Campino hat geheiratet

Die-Toten-Hosen-Frontmann Campino (58) ist verheiratet, wie er in einem Interview mit der "Rheinischen Post" bestätigte. Für ihn sei immer klar gewesen, "dass ich nur einmal in meinem Leben heiraten würde", sagte der Sänger. "Und wenn ich es tun würde, müsste das gut überlegt sein. Ich wollte mir das aufbewahren für die richtige Person." Den Namen seiner Frau will Campino nicht nennen, da diese "nicht gerne in der Öffentlichkeit steht".

Zudem verriet der 58-Jährige, der am heutigen Montag (5. Oktober) sein Buch "Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde" (Piper) veröffentlicht, dass bei der Hochzeit in New York die Band nicht dabei war. Und dass ihn seine Frau hin und wieder "Philip" nenne – weil er "manchmal ein paar Schritte hinter ihr herlaufe wie Prinz Philip der Queen".

Mit der Queen teilt Campino auch einen ganz besonderen Moment, wie er nun im Interview erzählte.

Die Eltern von Campino konnten die Hochzeit ihres Sohnes leider nicht mehr miterleben. Der Vater von Campino war wohl sein größter Fan.

Mehr über das Thema Hochzeiten finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe